Ostertradition: Tipps und Ideen für den perfekten Osterstrauch

Ob klassisch oder modern: Der Osterstrauch gehört für viele Deutsche traditionell zu den Feiertagen dazu.

Ob klassisch oder modern: Der Osterstrauch gehört für viele Deutsche traditionell zu den Feiertagen dazu.

Ostern steht vor der Tür – und somit auch all die damit verbundenen Traditionen. Neben der Ostereiersuche darf auch der Osterstrauch in den meisten Haushalten nicht fehlen. Ob als selbst gemachter Strauch in der Wohnung oder als beschmückter Strauch im Garten: Er läutet die Feiertage ein. Traditionell wird der Strauch am Gründonnerstag vor Ostern aufgestellt, damit er passend zu Ostersonntag hoffentlich blüht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Osterstrauch basteln: Was gibt es zu beachten?

Für den Strauch werden traditionell Kirsch-, Birken-, Haselnuss-, Weidenkätzchen- oder Forsythienzweige verwendet. Ebenfalls sind Korkenzieherzweige beliebt. Da Ostern aber nicht immer am gleichen Wochenende stattfindet und daher das Wetter verschieden sein kann, richtet sich die Entscheidung auch danach, welche Bäume überhaupt bereits blühen. Generell sind aber alle Zweige, außer die giftiger Pflanzen, für den Osterstrauch geeinigt.

Wer die Äste selbst sammeln möchte, schneidet sie am besten blattlos ab. Bei Zimmertemperatur entfalten die Zweige dann ihre jungen Triebe. Allergiker sollten auf die blühende Zweige der Birke und des Haselnussbaums verzichten. Da Weidenkätzchen unter Naturschutz stehen, sollten auch sie nicht einfach in freier Wildbahn abgeschnitten werden. Hier lohnt sich ein Gang zum Blumenladen. Haben Sie die perfekten Zweige gefunden, platzieren Sie diese nach Belieben in einer Vase. Damit sie auch bis Ostern frisch bleiben, geben Sie etwas Wasser dazu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Welche Dekorationsmöglichkeiten gibt es?

Wie auch praktisch jeder Zweig sich für den perfekten Osterstrauch eignet, passt nahezu jede Art von Dekoration. Hier ist Kreativität gefragt. Die bekanntesten und beliebtesten Dekorationen sind wohl die Ostereier. Wer Langeweile kompensieren oder die Kinder beschäftigen möchte, kann seiner Kreativität schon bei der Gestaltung der Ostereier freien Lauf lassen. Ob kunterbunt, in Farbnuancen oder einfarbig: Die Eier geben dem Strauß nicht nur das gewisse Oster-Feeling, sondern sind auch ein echter Blickfang.

Wie der Strauß von Instagram-Nutzerin xxwalle kann die Farbe der Eier auch passend zu den Blüten, zur Vase oder auch zu anderen Dekorationen abgestimmt werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Suche nach der richtigen Osterstrauch-Deko: Viel hilft viel?

Auch bei anderen Dekorationen gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Hier sind Schleifen, Osteranhänger, Bänder, Federn oder auch künstliche Blüten vorstellbar. Wer den Strauch bunt und voll ausgestattet mag, kann hier zu allen Dekooptionen gleichzeitig greifen. Für diejenigen, die es eher moderner mögen, ist vermutlich weniger mehr: Eventuell reichen dann bereits die Zweige, die mit einer zusätzlichen Dekoration, beispielsweise ein paar Federn, verziert werden. Für laerwood waren allerdings selbst die Zweige noch nicht bunt genug, denn auch sie können passend zu den Ostereiern mit Farbe besprüht werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ideen für den Osterstrauch: Frühlingsblumen zu Osterzweigen

Ostern läutet die blühende Jahreszeit meist erst richtig ein. Daher kann auch der Osterstrauch frühlingshaft mit weiteren Blumen gestaltet werden. Dazu passen zum Beispiel Schleierkraut oder auch Tulpen, die hier von Instagram-Nutzerin zottel_zottel verwendet wurden und den Strauch auch farblich noch einmal in Szene setzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weg von bunten Ostereiern: So wird der Osterstrauch modern und ausgefallen

Wem die klassischen bunten Ostereier eher weniger gefallen, für den sind eventuell diese modernen und etwas ausgefalleneren Varianten der Webseite deavita.com etwas. Links wurden statt richtiger Eier einfach schlichte Dekohänger in Eiform benutzt. Neben den weißen Blumen wurden zusätzlich auch noch einige wenige graue Federn eingesetzt. Den mittigen Strauch zieren Federn aus pastellfarbigem Papier. In der rechten und letzten Variante haben die Eier eigene kleine Aufhängungen aus Wollschnüren bekommen.

Alle Dekorationsmöglichkeiten eignen sich natürlich auch für den Osterstrauch im Garten. Hier sollte dann aber auf wetterfeste Elemente geachtet werden.

Mehr aus Wissen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken