Bunt und gesund: drei leckere Rezepte für die Brotdose der Kinder

Mandeltoast statt Bananenbrot: Mit diesen Rezepten bringen die Kinder ihr Frühstück nicht wieder nach Hause.

Mandeltoast statt Bananenbrot: Mit diesen Rezepten bringen die Kinder ihr Frühstück nicht wieder nach Hause.

Theo, was möchtest du in der Frühstücksbox haben?“ „Bananenbrot!“ Na, klar. Theo mag nun mal die gelbe Frucht und würde sie am liebsten jeden Tag essen. Die Frage, was sie ihren Kindern als Frühstück und Pausensnack in die Kita und Schule mitgeben sollen, beschäftigt viele Eltern. Eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Central-Krankenversicherung unter 500 Eltern von Kindern im Alter zwischen zwei und zwölf Jahren hat gezeigt: Jedes zweite Kind bringt sein Pausenbrot wieder mit nach Hause. Das ist mehr als ärgerlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zumal viele Eltern auf einen gesunden Brotboxmix achten: So begleiten laut dieser Umfrage üblicherweise Obst (79 Prozent) und Gemüse (52 Prozent) das Pausenbrot. Und das ist gut so, denn eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für Kinder: So lassen sich schnell verbrauchte Energiereserven auffüllen – und das unterstützt auch die Konzentrationsfähigkeit. Etwas Obst als süße Komponente sollte in der Brotdose sein, Gemüse und gesunde, ballaststoffreiche Kohlenhydrate mit Eiweiß als Hauptbestandteil für das Kindergartenfrühstück, sprich: Brot mit Wurst, Käse, Ei, Butter.

Und es gibt durchaus Alternativen und Ergänzungen zum Bananenbrot. Kinder lieben Abwechslung in der Brotdose – und die ist schnell gefüllt mit gesunden Leckerbissen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Variante eins: Eiergemüsemuffins

Brotdosen

Brotdosen

  • Gurkensticks
  • etwas Trockenobst wie Aprikose, Pflaume, Dattel
  • Eiergemüsemuffins

Für sechs Eiergemüsemuffins den Backofen auf 180 Grad Celsius Heißluft vorheizen. Vier Eier, zwei Esslöffel Milch, Salz, Pfeffer, Schnittlauch, einen Teelöffel Backpulver und Einlage nach Belieben, zum Beispiel Tomate und Feta, Schinken und Käse, Zucchini und Zwiebel oder Erbsen und Möhrchen aus der Dose verquirlen und in die Muffinförmchen füllen. Dabei etwas Platz lassen, da die Muffins aufgehen. Muffins so lange backen, bis sie aufgehen und die Oberfläche goldbraun ist, etwa acht bis zehn Minuten. Die Teile schmecken warm und kalt.

Variante zwei: Selbst gemachter Mandeltoast mit Bananenscheiben

Brotdosen

Brotdosen

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Blaubeeren
  • Paprikasticks
  • Bananenbrot: Mandelmus auf die Toasthälften verteilen und mit Bananenscheiben belegen
  • selbst gemachter Mandeltoast

Für den Mandeltoast wird ein Ei mit einem Esslöffel geschmolzener Butter, drei Esslöffeln Mandelmehl und einem halben Teelöffel Backpulver vermengt. In einer mikrowellenfesten kleinen Schale oder Tasse den Teig für 90 Sekunden backen (je nach Gerät zwischen 700 und 900 Watt). Das entstandene Brötchen teilen und goldbraun toasten.

Tipp: Als schnelle Alternative schmecken auch Dinkelvollkorntoasties gut.

Variante drei: Brot mit selbst gemachter Kräuterbutter

Brotdosen

Brotdosen

  • Möhrensticks
  • Fruchtschnitten
  • Brot mit selbst gemachter Kräuterbutter
  • Brotfiguren

Für die selbst gemachte Kräuterbutter einfach TK-Gartenkräutermischung in zimmerwarme Butter geben (Menge nach Geschmack), umrühren und wieder im Kühlschrank aufbewahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die Brotfiguren mit einem Ausstecher rechts und links in einer Vollkornbrotscheibe (etwa Vitalbrot mit Möhren) eine Figur ausstechen. Die Brotscheiben mit Kräuterbutter bestreichen, mit Salatblättern, Käse- und Wurstaufschnitt nach Belieben belegen.

Für die Fruchtschnitten werden 150 Gramm Rosinen, 100 Gramm Datteln, 100 Gramm gemahlene Mandeln, 150 Gramm Sonnenblumenkerne mit fünf Esslöffeln Apfelsaft in einem Mixer zu einer dicken Masse zerkleinert. Die Masse wird zwischen zwei Oblatenplatten (runde oder rechteckige Platten) verteilt und zusammengedrückt. Bei rechteckigen Platten können die Fruchtschnitten in kleine Stücke geschnitten werden.

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen