Fußball-Landesklasse Ost

Philipp Masak ist neuer Trainer des SC Borea Dresden

Im Jägerpark von Borea Dresden gibt es einen neuen Trainer.

Im Jägerpark von Borea Dresden gibt es einen neuen Trainer.

Dresden. Der SC Borea Dresden geht mit einem neuen Cheftrainer in die Fußball-Saison 2022/23. Der 34-Jährige tritt die Nachfolge von André Heinisch an, der seinen Vertrag nicht verlängern wollte und wohl als Co-Trainer zum Liga-Kontrahenten Dresdner SC wechselt. Der 37-Jährige war 2018 aus Possendorf in den Dresdner Jägerpark „umgezogen“ und die letzten drei Jahre Chefcoach. Borea hatte den Aufstieg in die Landesliga knapp verpasst, obwohl nach dem Re-Start alle zehn Punktspiele in der Landesklasse Ost gewonnen wurden. Am Ende aber setzte sich Oderwitz durch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

„Es ist ein offenes Geheimnis, dass wir in die Sachsenliga hochwollen“, sagt Geschäftsführer Frank Krummrey. „Ich denke, Philipp Masak kann das mit der Mannschaft schaffen, er trägt die Borea-DNA in sich.“ Als Co-Trainer fungieren zukünftig Jacques Damm und Michael Raatz, die bisher bei der U19 wirkten. Planen muss das neue Trainer-Trio ohne Markus Jens Mai, der als Spieler-Trainer zu Turbine Dresden wechselt sowie Theo Boeßert, der in den USA studieren wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Jürgen Schwarz

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.