Eingriff in Köln

Dynamo Dresdens Trainer Markus Anfang frisch am Knie operiert

Trainer Markus Anfang wird Dynamo Dresden ein paar Wochen lang auf Krücken trainieren.

Trainer Markus Anfang wird Dynamo Dresden ein paar Wochen lang auf Krücken trainieren.

Köln/Dresden. Wenn sich die Profis von Dynamo an diesem Donnerstag nach drei Wochen Urlaub wieder in Dresden einfinden, um vor dem Trainingsstart noch sportmedizinische Tests zu absolvieren, dann werden sie von Trainer Markus Anfang auf Krücken begrüßt. Der 48-Jährige musste sich am Montag in Köln einer Knieoperation unterziehen. Anfang hatte sich noch vor der Winterpause beim Training mit der Mannschaft am Knie verletzt, wie sich bei einer MRT-Untersuchung in Köln herausstellte. Auf Anraten der Ärzte musste nun ein Eingriff erfolgen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trainer will die Mannschaft weiter betreuen

„Eine Operation war mit dem MRT-Befund leider jetzt kurzfristig unumgänglich und ich wollte nach Rücksprache mit unserem Mannschaftsarzt Onays (Al-Sadi/d. Red.) noch die Pause für den Eingriff nutzen. Auf meine Arbeit hat das nur insofern Auswirkungen, als dass ich in den nächsten sechs bis acht Wochen auf Krücken angewiesen bin. Aber damit sind auch schon andere Trainer erfolgreich zurechtgekommen. Das hindert mich nicht daran, mit meiner Mannschaft weiterzuarbeiten und mit vollem Fokus unsere Ziele für das nächste Jahr anzugehen“, erklärte der SGD-Coach in einem Statement auf der Vereinshomepage.

Anfang hat die Klinik bereits verlassen

Die Operation erfolgte durch die Kniespezialisten Dr. Peter Schäferhoff in Köln. Am Dienstag konnte Anfang das Krankenhaus bereits verlassen. An diesem Mittwoch wird er beim Mitgliederstammtisch von Dynamo in der Radeberger Brauerei erwartet. Am Freitag wird er auf Krücken das Training der Drittliga-Profis im Rudolf-Harbig-Stadion leiten.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken