Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dritter Neuzugang perfekt

Dynamo Dresden verpflichtet Jan Shcherbakovski

Jan Shcherbakovski ist der dritte Neuzugang für die kommende Saison.

Jan Shcherbakovski ist der dritte Neuzugang für die kommende Saison.

Dresden. Dynamo Dresden hat am Dienstag Jan Shcherbakovski verpflichtet. Der 1,74 Meter große offensive Mittelfeldspieler wechselt vom Drittligisten Hallescher FC zu den Schwarz-Gelben. Der 21-Jährige absolvierte in der abgelaufenen Saison 2021/2022 insgesamt 39 Pflichtspiele für den HFC. Dabei gelangen ihm fünf Treffer sowie drei Torvorlagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Shcherbakovski unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025, der für die ersten drei Ligen gilt. In Dresden wird er die Rückennummer 11 tragen. Ralf Becker, Dynamos Geschäftsführer Sport, wird in einer Pressemitteilung des Vereins zur Personalie so zitiert: „Mit Jan Shcherbakovski haben wir einen sehr talentierten und frechen Offensivspieler hinzugewonnen. Mit seiner Kreativität schafft er es auch in engen Räumen, immer wieder Lösungen zu finden. Zu seiner Beweglichkeit und Dynamik kommt auch eine Grundaggressivität im Spiel gegen den Ball hinzu, die uns guttun wird. Zudem hat Jan trotz seiner erst 21 Jahre bereits mehr als 50 Drittliga-Spiele absolviert. Wir trauen ihm absolut zu, nun in Dresden eine gute Rolle einzunehmen.“

Shcherbakovski, der bereits seine sportmedizinische Untersuchung im Universitätsklinikum Dresden erfolgreich absolviert hat, sagte: „Ich bin sehr froh, dass der Wechsel zur SG Dynamo Dresden geklappt hat und ich in den kommenden Jahren für einen solch traditionsreichen Verein auflaufen kann. In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich schnell gemerkt, dass ich unbedingt den Schritt zu Dynamo machen möchte. In den vergangenen beiden Saisons habe ich die 3. Liga intensiv erlebt und weiß, welcher Fußball uns erwartet. Ich möchte von Beginn an meinen Beitrag leisten, damit uns als Mannschaft das Ziel des Wiederaufstiegs so schnell wie möglich gelingt.“

Shcherbakovski wurde am 4. März 2001 im belarussischen Mogiljow geboren. Er wuchs in Berlin auf und wechselte 2012 ins Nachwuchszentrum von Hertha BSC, wo er fortan alle Jugendmannschaften bis zur U19 durchlief. 2019 wechselte er auf U19-Ebene zum Halleschen FC und wurde anschließend fester Bestandteil der Drittliga-Mannschaft der Saalestädter. Insbesondere in der vergangenen Saison war er beim HFC mit 36 Einsätzen (vier Tore, drei Vorlagen) absoluter Stammspieler.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Jochen Leimert

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.