Achter Neuzugang

Perfekt: Dynamo Dresden verpflichtet Flügelstürmer Christian Conteh

Christian Conteh ist in Bad Häring angekommen und freut sich auf seine neuen Mitspieler.

Christian Conteh ist in Bad Häring angekommen und freut sich auf seine neuen Mitspieler.

Bad Häring. Am Samstagvormittag meldete Dynamo Dresden aus dem Trainingslager im Kufsteiner Land endlich Vollzug: Christian Conteh von Feyenoord Rotterdam verstärkt den Zweitliga-Absteiger. Der 22 Jahre alte Hamburger, der ghanaische Wurzeln hat und neben der deutschen auch die Staatsbürgerschaft Ghanas besitzt, wird vom niederländischen Topverein für ein Jahr ausgeliehen. Der 1,82 Meter große Conteh soll bei den Schwarz-Gelben die rechte offensive Außenbahn besetzen, Schwung über den rechten Flügel bringen. Er kann aber auch links spielen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Conteh spielte zuletzt in Dordrecht

Der ehemalige U20-Nationalspieler des DFB reiste nach dem Medizincheck in Dresden am Freitagnachmittag noch im Auto von Sport-Geschäftsführer Ralf Becker nach Bad Häring und traf dort abends ein. Der jüngere Bruder des Paderborner Zweitliga-Profis Sirlord Conteh (25) will sich bei Dynamo wieder für höhere Aufgaben anbieten, nachdem Feyenoord den ehemaligen St. Paulianer erst ein halbes Jahr nach Sandhausen und im letzten Winter an den niederländischen Zweitligisten FC Dordrecht ausgeliehen hatte. Während er in Sandhausen nur vier Kurzeinsätze hatte, konnte Conteh in Dordrecht immerhin noch 16 Spiele machen, in denen er vier Tore schoss und sechs auflegte. Das ist auch den Dresdnern nicht entgangen.

Sportchef Becker verspricht sich viel von Conteh

Sport-Geschäftsführer Becker, der Conteh vor allem aus dessen bester Hamburger Zeit in Erinnerung hatte, griff nun zu. Der Leonberger erklärte: „Es ging darum, einen Spieler zu finden, der ein ähnliches Profil wie Ransy Königsdörffer hat. Einen schnellen, dynamischen Außenspieler, der Eins-gegen-eins-Situationen sucht. Da haben wir verschiedenste Spieler gehabt, die für uns interessant waren. Christian war einer der Wunschkandidaten oder besser: der Wunschkandidat.“ Becker glaubt, dass der Conteh die von Königsdörffer hinterlassene Lücke schließen kann: „Mit seinen Qualitäten wird er unser Offensivspiel bereichern. Zudem ist es sehr positiv, dass wir mit allen Seiten eine unmittelbare Lösung gefunden haben, damit er noch im Trainingslager zur Mannschaft hinzustoßen konnte.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Christian Conteh (r.) trainierte am Samstagvormittag mit seiner neuen Mannschaft.

Christian Conteh (r.) trainierte am Samstagvormittag mit seiner neuen Mannschaft.

Conteh heiß auf was Neues

Conteh erklärte derweil: „Auf die Zeit bei der SG Dynamo Dresden habe ich richtig Lust. Umso mehr freue ich mich, nun direkt im Trainingslager all meine neuen Mannschaftskollegen kennenzulernen Mit meinen Stärken möchte ich dem Team helfen, damit wir gemeinsam unsere Ziele erreichen. Es ist wichtig, dass wir in der 3. Liga vom ersten Tag an total präsent sind. Insofern ist meine Vorfreude auch schon groß, schon bald das erste Heimspiel im Rudolf-Harbig-Stadion zu erleben und diese beeindruckende Unterstützung der Fans zu spüren.“

Schrecksekunde im ersten Training

Beim ersten Training auf dem Platz des FC Bruckhäusl wurde er von den mit ins Trainingslager gereisten Dynamo-Fans gleich unter die Lupe genommen. Einmal vertrat sich Conteh leicht das linke Knie auf dem frisch gewässerten Rasen und musste sich kurz mit einem Eisbeutel behandeln lassen. Doch nach einer kleinen Pause am Rand konnte der Deutsch-Ghanaer wieder dem Ball nachjagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Jochen Leimert

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.