3. Liga

Dynamo Dresden mit „Haupe“ gegen Zwickau

Es wird Zeit: Im Spiel gegen den FSV Zwickau soll für Dynamo Dresden und Trainer Markus Anfang wieder ein Sieg her.

Es wird Zeit: Im Spiel gegen den FSV Zwickau soll für Dynamo Dresden und Trainer Markus Anfang wieder ein Sieg her.

Dresden. Es ist für Dynamo Dresden der Abschluss eines äußerst durchwachsenen Punktspieljahres 2022: An diesem Sonnabend ab 14 Uhr gastiert der FSV Zwickau zum Drittliga-Sachsenderby im Rudolf-Harbig-Stadion. Der äußere Rahmen stimmt: Die Blocktrennung ist aufgehoben, die beiden miteinander befreundeten Fanlager wollen ein Fußballfest feiern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gastgeschenke auf dem Rasen können und wollen beide Mannschaften aber nicht verteilen. Für die Zwickauer geht es gegen den Abstieg. Und die Schwarz-Gelben brauchen endlich wieder einen Sieg, um im letzten Spiel vor der WM-Pause nicht auch noch den Anschluss ans Verfolgerfeld zu verlieren. Personell ist es bei den Gastgebern aus der Landeshauptstadt allerdings nicht zum Besten bestellt.

Trainer Markus Anfang muss in seiner Startelf drei Wechsel vornehmen. Für die gelbgesperrten Offensivkräfte Stefan Kutschke und Ahmet Arslan beginnen Akaki Gogia und Niklas Hauptmann – „Haupe“ steht dabei erstmals seit zwei Monaten im Startaufgebot. Nach Ablauf seiner Gelbsperre wieder mit dabei ist hingegen Kapitän Tim Knipping, der in der Innenverteidigung den verletzten Claudio Kammerknecht ersetzt.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken