Waldbrände in Sachsen

Dresdner Sportvereine unterstützen Feuerwehr in der Sächsischen Schweiz

Zusammenhalten: Dresdner Sportvereine helfen der Sächsischen Feuerwehr.

Zusammenhalten: Dresdner Sportvereine helfen der Sächsischen Feuerwehr.

Dresden. Der sächsische Sport unterstützt die Einsatzkräfte der Feuerwehren bei ihrem Kampf gegen die verheerenden Waldbrände in der Sächsischen Schweiz. Am Freitag initiierten Sachsenlotto und die Initiative „TeamSportSachsen“ mit Vertretern der Dresden Monarchs, der Dresden Titans, des HC Elbflorenz, des Dresdner SC Volleyball und der Dresdner Eislöwen eine Päckchenaktion für die Feuerwehrleute sowie Rettungs- und Einsatzkräfte. Für das anstehende Wochenende wurden 1200 Frühstückspakete gepackt. Eine weitere Lieferung ist für die nächste Woche geplant.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auch Fußball-Drittligist Dynamo Dresden dankt allen im Einsatz befindlichen Kräften. Der Verein und die Spieler spenden nichtalkoholische Getränke im Wert von 5000 Euro. Außerdem werden alle Feuerwehrleute zu einem der nächsten Heimspiele ins Rudolf-Harbig-Stadion sowie zu den "Filmnächten am Elbufer" kostenfrei eingeladen. Darüber hinaus wird in Zusammenarbeit mit dem Dynamo-Ausrüster (Umbro) allen Helferinnen und Helfern Kleidung zur Verfügung gestellt.

Von dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.