Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Basketball: Pro A

Dresden Titans verlängern Vertrag mit ihrem Cheftrainer Fabian Strauß

Fabian Strauß wird die Dresden Titans auch in der neuen Liga als Cheftrainer betreuen.

Fabian Strauß wird die Dresden Titans auch in der neuen Liga als Cheftrainer betreuen.

Dresden. Er ist sicher noch sehr jung für einen Trainer, er hat sicher noch keine Erfahrung als Coach in der Pro A, aber dass Fabian Strauß eine Chance in der zweiten Liga verdient und das Zeug dazu hat, sie auch zu nutzen, das zweifelt kaum einer an. Bei den Dresden Titans, die der 29-Jährige in der abgelaufenen Pro-B-Saison zur Meisterschaft und zum Aufstieg geführt hat, war man sich auch früh im Klaren, dass es nur mit Strauß weitergehen kann. Am Sonnabend vermeldeten die „Titanen“ dann auch Vollzug: Strauß hat einen neuen Vertrag für zwei weitere Jahre unterschrieben. Die Erfolgsgeschichte, die er mit dem Verein in den letzten zweieinhalb Jahren geschrieben hat, kann um neue Kapitel ergänzt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Strauß will nun die nächste Liga erobern

Der gebürtige Thüringer ist hocherfreut, dass die Titans weiter auf ihn setzen. Und er ist gierig auf neue Erfolge, wie er in einer Pressemitteilung der Dresdner Basketballer erklärte: „Mit den Spielern und dem Verein möchte ich nun den nächsten Schritt gehen und versuchen, die nächste Liga zu erobern. Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen seitens der Geschäftsführung, des Vorstands und der Spieler.“ Geschäftsführer Rico Gottwald gab das Lob zurück: „Wir sind sehr froh, diese Schlüsselposition weiterhin mit Fabian Strauß besetzen zu können. Gemeinsam wollen wir den Standort weiter voranbringen. So setzen wir unseren bisherigen Weg kontinuierlich fort.“

Strauß glänzt mit einer Siegquote von 79 Prozent

Strauß, der bei den Titans im Sommer 2019 als Co-Trainer von Christian Steinberg begann und den Berliner nach dessen Ausscheiden zum Ende gleichen Jahres als Cheftrainer beerbte, hat es übrigens geschafft, in seinen zweieinhalb Jahren als Headcoach zum erfolgreichsten Trainer der Vereinsgeschichte aufzusteigen. In all seinen Saisons erreichte der 29-Jährige mit der Mannschaft die Play-offs, wenngleich diese 2020 coronabedingt ausfielen. Insgesamt weist „Fabo“, wie er im Verein genannt wird, eine Siegquote von knapp 79 Prozent auf – 69 Siege in 82 Spielen sind schon bemerkenswert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Jochen Leimert

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.