2. Basketball-Bundesliga Pro A

Dresden Titans starten mit Auswärtssieg in Schwenningen

Kapitän Georg Voigtmann, Trainer Fabian Strauß, Grant Teichmann und Sebastian Heck (v. l. n. r.) flippen vor Freude über den Sieg aus.

Kapitän Georg Voigtmann, Trainer Fabian Strauß, Grant Teichmann und Sebastian Heck (v. l. n. r.) flippen vor Freude über den Sieg aus.

Schwenningen/Dresden. Jubel bei den Dresden Titans: Der Aufsteiger in die 2. Basketball-Bundesliga Pro A hat gleich im ersten Saisonspiel seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Am Samstagabend setzten sich die Männer von Trainer Fabian Strauß bei den Panthers Schwenningen in einer hochspannenden Auftaktpartie mit 75:74 (15:6, 17:23, 25:19, 18:26) durch. Der Sieg für die Gäste aus Elbflorenz fiel im Südschwarzwald zwar sehr knapp aus, war aber durchaus verdient, denn das Strauß-Team führte über weite Strecken der Begegnung, spielte etwas konstanter als die Gastgeber.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Teichmann wirft gleich einen Dreier

Die Dresdner starteten in ihrer erst zweiten Saison in der Pro A – 2016/17 waren sie schon einmal dabei gewesen – mit der gleichen Anfangsformation wie noch in der Pro B: Georg Voigtmann, Grant Teichmann, Daniel Kirchner, Arne Wendler und Tanner Graham durften das neue Spieljahr in der höheren Liga eröffnen. Dem US-Amerikaner Teichmann glückte gegen seinen alten Verein gleich ein Dreier, später noch einer. Der Spezialist für Distanzwürfe brachte sein aktuelles Team so vor nur 412 Fans nach zehn Minuten mit 15:6 in Führung.

Die Gästemannschaft traf im ersten Durchgang einfach besser als die Hausherren, die minutenlang ziemlich von der Rolle waren. Die Schwenninger stabilisierten sich aber im zweiten Viertel und kamen über Badu Buck, Casey Benson und Jacob Knauf bis zur Halbzeit auf 29:32 an die Dresdner heran.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Menzies macht den entscheidenden Punkt

Im dritten Viertel gingen die Panthers sogar kurz in Führung, aber nach einer Auszeit von Strauß konnten sich die Gäste wieder etwas absetzen und gingen mit einer 57:48-Führung in den letzten, entscheidenden Spielabschnitt. Dort wurde es noch einmal richtig eng, glichen die Schwenninger zum 74:74 aus, aber Dresdens neuer Center Aaron Menzies behielt die Nerven: Der 2,21 Meter große Hüne verwandelte einen Freiwurf mit viel Dusel und Ringroller zum Siegtreffer.

Die Sachsen gewannen die Partie vor allem, weil sie besser bei den Zweiern warfen, auch mehr Drei-Punkte-Würfe als der Gegner (14:9) im Korb unterbrachten. Das Reboundduell ging nur knapp an Schwenningen (33:32). Bester Rebounder der Dresdner war Georg Voigtmann mit zehn Rebounds. Der Kapitän erzielte auch fünf Punkte. Bester Werfer der Dresdner wurde – wie zuletzt schon häufiger – Daniel Kirchner. Ihm gelangen 17 Zähler. Insgesamt sammelten vier Dresdner zweistellig Punkte, bei den Süddeutschen waren es nur drei.

Strauß gratuliert seiner Mannschaft

Titans-Trainer Fabian Strauß zeigte sich sehr zufrieden über den guten Auftakt seiner Mannschaft: „Alles in allem ist uns unser erster Pro-A-Sieg gelungen und das fühlt sich gut an – Glückwunsch und Riesenrespekt an die Jungs, dass sie nervenstark genug waren, diesen Krimi zu gewinnen. Das war wichtig! Wir müssen die nächsten Wochen jetzt weiter hart und intensiv gestalten, weiter Schritte in die richtige Richtung gehen.“

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für den neuen Center Aaron Menzies, der acht Punkte in dieser Partie geworfen und letztlich für die Entscheidung gesorgt hatte, war das Spiel ein Einstand nach Maß. Der Brite genoss den Moment des Triumphes: „Ich freue mich natürlich riesig, mit dem Team gleich das erste, wichtige Saisonspiel gewonnen zu haben. Am Ende konnte ich ihm mit meinem Freiwurf zum Sieg verhelfen. Aber das Ding haben wir als Mannschaft geholt. Jetzt hab‘ ich richtig Bock, vor heimischer Kulisse daran anzuknüpfen und hoffentlich eine zufriedenstellende Saison zu spielen.“ Weiter geht es am Sonnabend (18 Uhr) gegen Bochum.

Beste Dresdner Werfer: Kirchner 17, Teichmann 13, Schmikale 12, Graham 10.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken