Wasserspringen:

Doppelerfolg für DSC-Duos bei Hallenmeisterschaften

Dresden. Zum Auftakt der Internationalen Deutschen Hallenmeisterschaften der Wasserspringer in Rostock gewann Tina Punzel vom Dresdner SC mit dem Hallenser Florian Fandler den Mixed-Wettbewerb vom Turm mit 301,62 Punkten. Platz zwei erreichte das DSC-Duo Louisa Stawczynski/Timo Barthel mit 289,74 Punkten. Allerdings waren die beiden Teams auch die einzigen Starter in diesem Wettbewerb. Timo Barthel, der einige schwierige Monate hinter sich hat, meinte mit Blick auf die weiteren Wettkämpfe: „Ich bin noch ein wenig erkältet und habe wenig trainieren können im Vorfeld, aber ich bin optimistisch.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Heute greift auch sein Vereinsgefährte Martin Wolfram ins Geschehen ein. Der 26-Jährige wird vom Einmeterbrett springen. Nach langer Pause gibt der immer wieder von Schulterproblemen geplagte Dresdner zu: „ Ich bin ein bisschen nervös, weil es die ersten richtigen Meisterschaften für mich sind. Zudem gibt es auch internationale Beteiligung mit Schweiz, Dänemark, Kanada. Für meinen 1-m-Wettkampf habe ich mir natürlich vorgenommen, möglichst weit vorn zu landen. Für das Dreimeterbrett hat es noch nicht gereicht, das geht noch nicht mit der Schulter“, erklärte der Schützling von Boris Rozenberg. Neben Wolfram wird auch DSC-Talent Ludwig Schäl vom Einmeterbrett starten und bei den Frauen Maren Hähle. Im Turm-Synchron tritt zudem heute Timo Barthel mit Florian Fandler an.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen