Menü
Anmelden
Wetter wolkig
19°/ 7° wolkig
Thema Silicon Saxony

Silicon Saxony

Der Stand des Vereins Silicon Saxony e.V. auf der Semicon Europa 2010 in Dresden. / dpa

"Silicon Saxony": Unter diesem Namen vermarktet ein Verband die Dresdner bzw. die sächsische Halbleiterindustrie mitsamt zahlreichen Unternemen aus verwandten Technologiebranchen. „Silicon Saxony“ ist Europas größter Mikroelektronik-Cluster und der fünftgrößte auf der Welt.

Zum Verband gehören unter anderem das Nanoelektronik Zentrum Dresden, Novaled, Comarch, Preh Car, Saxonia Systems, Siemens, mehrere Fraunhofer-Institute, T-Systems Multimedia Solutions, mehrere Lehrstühle und Institute der TU Dresden, das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Globalfoundries, die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und Infineon Technologies Dresden.

Anzeige

Alle Artikel zu Silicon Saxony

Die Politik sollte endlich mutiger sein. Trotz Corona müsse freies wirtschaftliches Agieren wieder möglich sein. Das fordern sieben Wirtschaftsverbände Sachsens in einem offenen Brief. Wirtschaftsminister Martin Dulig antwortet darauf.

10.04.2021

In Dresden sitzen gleich drei große Halbleiterhersteller. Geplant sind Investitionen in Milliardenhöhe. Die Nachfrage nach Chips für Autos und Elektronik wächst weltweit. Was heißt das für den Standort?

05.04.2021

Im Zuge der Corona-Pandemie gewinnt die Digitalisierung an Bedeutung: Während zahlreiche Unternehmen in der Krise stecken, erleben viele Elektronik-Zulieferer einen ungeahnten Aufschwung. Ein plötzliches Wachstum, von dem auch zwei Dresdner Unternehmen profitieren.

05.04.2021

Mit lernfähigen Robotern, Fähigkeits-Klonsystemen und anderen innovativen Ansätzen profiliert sich Dresden als neue Hochburg der Robotik, als „Robot Valley“.

28.11.2020

Die Roboter-Softwarefirma „Coboworx“ siedelt sich in Dresden an. Gemeinsam mit Fraunhofer will das Unternehmen aus Trier den Masseneinsatz kooperativer Roboter in Unternehmen vorbereiten. Dresden gewinnt damit als Robotik-Standort weiter an Profil.

05.08.2020

Dresdens Rolle als Lieferant von Leistungselektronik für E-Autos und Solaranlagen wird in Zukunft wachsen, meint der Nanoelektronik-Professor Thomas Mikolajick. Weitere Branchenvertreter stimmen ihm zu.

29.01.2020

Vor der Landtagswahl haben der Verein Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen sowie der Branchenverband Silicon Saxony zur Diskussion eingeladen. Die Spitzenkandidaten der Parteien stellen sich Fragen der Wirtschaft.

12.08.2019

Ein Jahr nach der Grundstein-Legung wächst die Bosch-Fabrik in Dresden. Die ersten Mitarbeiter wollen Weihnachten einziehen. Die Großbaustelle ist die größte Einzelinvestition der Firmengeschichte.

02.07.2019

Am Dienstag treffen sich zum „Silicon Saxony Day“ im Flughafen Dresden Akteure aus der deutschen Hochtechnologie-Szene. Google-Experte Alexander Krock skizziert im DNN-Interview wichtige Trends.

18.06.2019
Lokales

Chefwechsel in Dresdner Behörde - Thomas Wünsche verlässt Arbeitsagentur Dresden

Thomas Wünsche hört nach 19 Jahren als Chef der Arbeitsagentur Dresden auf. Jobvermittlung hat der studierte Patentingenieur schon seit 1991 betrieben. Als er in den Wendewirren anfing, gab es kaum Arbeit und zu viele Fachkräfte. Heute ist es umgekehrt. Eine Erfolgsgeschichte?

28.05.2019
Lokales

Oberbürgermeister Hilbert lotet Verbindung nach Vietnam aus - Gehen Dresden und das vietnamesischen Hue Städtepartnerschaft ein?

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hat auf seiner jüngsten Asien-Reise die alte Kaiserresidenz Hue in Zentralvietnam besucht, um eine mögliche Partnerschaft zwischen beiden Kommunen auszuloten. Auch der deutsche Botschafter in Vietnam dränge auf solche eine Städtepartnerschaft.

28.03.2019
1 2 3 4 5 6

Bilder zu: Silicon Saxony