Wandern im Harz: Welterbe-Route wird am Samstag offiziell eröffnet

Das Kloster Walkenried ist der älteste Teil des UNESCO Weltkulturerbes Bergwerk Rammelsberg. Die Welterbe-Route im Harz verbindet Sehenswürdigkeiten des Unesco-Welterbes miteinander.

Das Kloster Walkenried ist der älteste Teil des UNESCO Weltkulturerbes Bergwerk Rammelsberg. Die Welterbe-Route im Harz verbindet Sehenswürdigkeiten des Unesco-Welterbes miteinander.

Bad Grund. Die Welterbe-Route im Harz wird am Samstag offiziell eröffnet. Das neue Leitsystem soll Häuser und Sehenswürdigkeiten des Unesco-Welterbes miteinander verbinden, hatte ein Sprecher der Stiftung Welterbe im Harz Anfang der Woche gesagt. Die Route führt von Goslar im Norden bis Walkenried (Landkreis Göttingen) im Süden und nutzt bestehende Straßen und Wege. Eine Nebenroute schließt die Gemeinde Bad Grund (Landkreis Göttingen) mit an. Entlang der 85 Kilometer langen Strecke gibt es Einstiegspunkte zu verschiedenen Wanderrouten durch die Oberharzer Wasserwirtschaft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ziel des Leitsystems sei es, die Informationszentren in Goslar, Clausthal-Zellerfeld (Landkreis Goslar) sowie Walkenried besser miteinander zu verknüpfen, schreibt die Stiftung auf ihrer Webseite. An den Sehenswürdigkeiten sowie an Parkplätzen seien Informationstafeln zu finden, sagte der Sprecher. In den Innenstädten rund um die Informationszentren gebe es zudem Hinweisschilder für Fußgänger.

RND/dpa

Mehr aus Reise

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen