Spezielles Gericht

Airline serviert jetzt Insektenburger im Flugzeug

Bei Zipair Tokio gibt es nun Burger mit gemahlenen Mittelmeergrillen.

Bei Zipair Tokio gibt es nun Burger mit gemahlenen Mittelmeergrillen.

Ob nun auf Kurz-, Mittel- oder Langstrecke: Fast jede Airline bietet je nach Flug neben den allgemeinen Bordmenüs auch Sonderspeisen an. Darunter befindet sich oft mindestens eine ausgefallene Kreation, um die Passagiere zu locken. Eine gefaltete Pizza Margherita wie bei Easyjet für 6 Euro bildet da nur den Anfang.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das neueste und wohl auch außergewöhnlichste Gericht unter den Speisen bietet seit dem 1. Juli die Japan-Airlines-Tochter Zipair an. Die japanische Fluggesellschaft hat nun zwei Menüs mit Insektenpulver auf der Speisekarte – darunter ein Insektenburger.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Im Chiliburger mit Tomate sowie dem Pasta-Pescatore-Teller sind gemahlene Mittelmeergrillen (Gryllus bimaculatus) enthalten. Dabei ist das Pulver im Brötchen, im Patty und in der Tomatensoße. Im Pastateller mit Garnelen, Tintenfisch und Venusmuscheln ist das Grillenpulver nur in der Tomatensoße. Beide Mahlzeiten kosten 1500 Yen, also etwa 10,95 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Airline will damit nach eigenen Angaben etwas für die Umwelt tun. Grillen und andere Insekten enthalten viel Protein und haben nach Angaben der Food and Agriculture Organzitation of the United Nations (FAO) eine höhere Futter­verwertungs­rate. Im Vergleich zu Nutztieren wie beispielsweise Rindern werden für die Zucht viel weniger Fläche, Wasser und Nahrung benötigt. Außerdem erzeugt sie weniger Treibhausgase. Heißt: Insekten als Nahrungs­mittel haben demnach einen deutlich geringeren CO₂-Fußabdruck als andere nicht vegetarische Mahlzeiten.

Zipair Tokio bietet nun Speisen mit Insektenpulver an, genauer gesagt mit gemahlenen Mittelmeergrillen.

Zipair Tokio bietet nun Speisen mit Insektenpulver an, genauer gesagt mit gemahlenen Mittelmeergrillen.

Besondere vegetarische Speisen bei Lufthansa und Swiss

Aber auch europäische Airlines bieten nicht nur Sandwiches, Schokoriegel, Tee und Kaffee an. Für Passagierinnen und Passagiere, die vegan essen wollen, bietet die Lufthansa eine Falafel-Hummus-Bowl an. Die Bowl der bekannten Foodkette Dean & David gibt es mit Falafel, Hummus, Granatapfel­kernen, schwarzem Venusreis, Roter Bete, Gurken, Karotten, frischer Minze und Lemon-Mint-Dip für glatte 10 Euro.

Bei der Schweizer Fluggesellschaft Swiss können sich Vegetarier und Vegetarierinnen über ein ganz besonderes Menü freuen. Dieses wurde vom ältesten vegetarischen Restaurant der Welt zusammengestellt, das seinen Sitz in der Schweiz hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Derzeit gibt es beim Bestellen des Menüs à la carte als Vorspeise ein veganes Hiltl-Tatar mit Mesclunsalat an Hiltl-Vinaigrette und als Hauptspeise grünes Gemüsecurry mit Basmatireis. 39 Schweizer Franken werden dafür fällig (40,42 Euro). Für 10 Franken weniger gibt es einen Rindfleisch­burger, für 10 Franken mehr ein Rinderfilet. Da die Menüs nur in begrenzter Anzahl serviert werden, müssen diese während oder nach der Buchung bestellt werden.

Delikatessen bei Airfrance und Schnitzel bei Austrian Airlines

Airfrance setzt ab Flügen von Paris aus unter anderem auf ausgefallene Speisen des französischen Delikatessen­geschäfts Fauchon. Die französische Airline spricht dabei von einer „ganz besonderen Geschmacks­komposition“. Was es genau gibt, wird erst beim Onlinekauf angegeben. Der Preis: 28 Euro. Ganz klassisch geht es hingegen bei Austrian Airlines zu. Für 12,50 Euro gibt es das Wiener Schnitzel aus Hühnerfleisch samt Petersilerdäpfeln (Petersilien­kartoffeln).

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter.

RND/bv

Mehr aus Reise

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken