Griechenland hat Testpflicht für Geimpfte bei Einreise abgeschafft

Wer geimpft ist, braucht bei der Einreise nach Griechenland keinen Corona-Test mehr.

Athen. Griechenland verlangt bei der Einreise seit Montag, 7. Februar, von Geimpften keinen negativen PCR- oder Schnelltest mehr. Ab sofort reiche wieder die EU-Impfbescheinigung, teilten die Behörden mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Griechenland: Weiterhin Testpflicht für Ungeimpfte

Ungeimpfte benötigen allerdings bei der Einreise weiterhin einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, oder einen maximal 24 Stunden alten negativen Antigen-Schnelltest. Dies gilt auch für die Reisenden, deren Impfbescheinigung im eigenen Land nicht mehr gilt, weil sie die Booster-Impfung nicht gemacht haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Griechenland hatte die zusätzliche Testpflicht für geimpfte Einreisende im vergangenen Dezember eingeführt, um die Ausbreitung der Corona-Infektionen einzudämmen. Dieser Alleingang Athens wurde damals von anderen EU-Staaten kritisiert.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.