Krieg in der Ukraine

„Erwägen Sie eine Ausreise“: Bundesregierung verschärft Reisehinweise für Russland

Passagiere stehen am Flughafen von Sotschi am Check-in. Das Auswärtige Amt rät Deutschen, nicht notwendige Reisen nach Russland zu verschieben.

Passagiere stehen am Flughafen von Sotschi am Check-in. Das Auswärtige Amt rät Deutschen, nicht notwendige Reisen nach Russland zu verschieben.

Berlin. Die Bundesregierung hat deutschen Staatsbürgern angesichts des russischen Angriffs auf die Ukraine geraten, über eine Ausreise aus Russland nachzudenken. „Wenn Sie sich derzeit in der Russischen Föderation aufhalten, prüfen Sie, ob Ihre Anwesenheit zwingend erforderlich ist. Falls nicht, erwägen Sie eine Ausreise“, schrieb das Auswärtige Amt am Dienstag in seinen überarbeiteten Reise- und Sicherheitshinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Reisen in die Russische Föderation wird abgeraten, vor Reisen nach Südrussland in die Grenzregionen zur Ukraine wird sogar gewarnt.

+++ Alle Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine im Liveblog +++

Flugverkehr zwischen Russland und Europa eingeschränkt

Das Außenministerium rät zudem: „Überprüfen Sie Ihre Reisepläne und verschieben Sie gegebenenfalls nicht notwendige Reisen.“ Der Flugverkehr zwischen Russland und europäischen Ländern sei durch Luftraumsperrungen eingeschränkt. Fluggesellschaften hätten ihren Flugbetrieb eingestellt und für den deutschen Luftraum bestehe ein Einflugverbot für russische Luftfahrzeuge.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zudem sei es „möglich, dass weitere Flugverbindungen kurzfristig ausgesetzt werden“. Deutsche Staatsbürger werden aufgerufen, sich über noch bestehende Flugverbindungen auf den Webseiten der Fluggesellschaften oder im Reisebüro zu informieren.

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken