Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vor dem Entscheid im Bundesrat

9-Euro-Ticket schon jetzt bestellen: Wo es bereits verkauft wird

Schon jetzt können sich Reisende das 9-Euro-Ticket in Freiburg kaufen – und dann beispielsweise mit der Höllentalbahn in den Schwarzwald fahren.

Für nur neun Euro einen Monat lang mit Regionalbahnen, U-Bahnen, Stadt- und Straßenbahnen oder Bussen durch das Land reisen – ab Juni soll das möglich sein. Erst am Freitag kommende Woche wird der Bundesrat final über das 9-Euro-Ticket entscheiden, doch so lange wollte man in Freiburg nicht warten. In der badischen Staat am Schwarzwald kann das 9-Euro-Ticket bereits jetzt erworben werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir hatten mit einem großen Ansturm gerechnet und wollten nicht, dass zum Monatswechsel Schlangen durch die halbe Innenstadt stehen, weil alle Leute gleichzeitig das Ticket kaufen wollen“, sagt Andreas Hildebrandt, Sprecher des Freiburger Verkehrs AG (VAG), dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Um die Nachfrage zu entzerren, habe man bereits in dieser Woche mit dem Verkauf gestartet.

9-Euro-Ticket in Freiburg: Großer Andrang in Kundenzentren

Das Ticket gibt es an Automaten, in den Kundenzentren und online auf der Website der VAG zu kaufen. Bisher ist die Nachfrage enorm, allerdings kommen die meisten Menschen in die Kundenzentren, um sich das günstige Ticket zu kaufen. „Rund 90 Prozent der bisher verkauften Tickets liefen über unsere Servicecenter“, sagt Hildebrandt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das 9-Euro-Ticket kann für einen, zwei oder drei Monate erworben werden und ist jeweils ausschließlich im Juni, Juli oder August gültig. Für drei Monate fallen also 27 Euro an, um den Nahverkehr in ganz Deutschland zu nutzen, wer nur einen Monat lang günstig fahren will, zahlt neun Euro. Das Angebot gilt nur im Aktionszeitraum und jede Person braucht ein eigenes Ticket.

Mit dem 9-Euro-Ticket können Reisende auch öffentliche Verkehrsmittel in Freiburg nutzen - der Städtetrip wird somit günstiger.

Mit dem 9-Euro-Ticket können Reisende auch öffentliche Verkehrsmittel in Freiburg nutzen - der Städtetrip wird somit günstiger.

Freiburg schaltet Onlinekauf für 9-Euro-Ticket frei

In den Kundenzentren in und um Freiburg sind es vor allem Freiburgerinnen und Freiburger, die sich das 9-Euro-Ticket kaufen. Online jedoch können sich alle Menschen das Ticket buchen. Doch Hildebrandt bittet: „Es ist nicht unser Ziel, für ganz Deutschland das Ticket anzubieten.“ Nach dem Entscheid des Bundesrats werden alle Verkehrsverbunde das Aktionsticket anbieten, es kommt also niemand zu kurz. Auf der Website der VAG ist deshalb auch zu lesen: „Bitte bestellen Sie das Ticket in Ihrem jeweiligen Verbund.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Aber was macht Freiburg, wenn es doch noch Probleme oder Verzögerungen gibt? Immerhin muss das 9-Euro-Ticket noch die Hürden Bundestag und Bundesrat überwinden. „Es wäre dann schon Aufwand, aber wir können alle Tickets rückabwickeln“, sagt Hildebrandt.

RND/msk

Mehr aus Reise

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.