Teil der legendären Everly Brothers: US-Sänger Don Everly ist tot

Die Brüder Phil (l) und Don Everly bildeten das Duo Everly Brothers.

Die Brüder Phil (l) und Don Everly bildeten das Duo Everly Brothers.

Nashville. US-Sänger Don Everly von den Everly Brothers ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 84 Jahren, wie sein Team auf der Instagram-Seite des Duos bekanntgab. Die Everly Brothers feierten mit Hits wie „Bye, Bye Love“, „Wake Up, Little Susie“ und „All I Have To Do Is Dream“ große Erfolge. Dons Bruder Phil Everly, die zweite Hälfte des Duos, war bereits 2014 im Alter von 74 Jahren gestorben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Everly Brothers gelten mit ihrem gitarrenbetonten Harmoniegesang als wichtiger Einfluss unter anderem für die Beatles, die Beach Boys und Simon & Garfunkel. Ein Sprecher des Duos bestätigte der „Los Angeles Times“ den Tod von Don Everly, nannte aber keine weiteren Details zur Todesursache.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schon die Eltern der beiden waren erfolgreiche Countrymusiker gewesen. Ihre größten Hits feierten die Everly Brothers Ende der 1950er- und Anfang der 1960er-Jahre, doch nach mehreren Flops zerstritt sich das Duo und absolvierte einen vorerst letzten Auftritt im Jahr 1973. Erst zehn Jahre später standen die Brüder wieder gemeinsam auf der Bühne.

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen