Nach Herzinfarkt: Rapper DMX liegt auf Intensivstation

Rapper DMX liegt auf der Intensivstation eines Krankenhauses in New York.

Rapper DMX liegt auf der Intensivstation eines Krankenhauses in New York.

New York. US-Rapper DMX hat einen Herzinfarkt erlitten und wird seit Samstagabend in der Intensivstation des New Yorker White Plains Hospitals behandelt und künstlich beatmet. Das teilte sein langjähriger Anwalt Murray Richman mit. Berichte, denen zufolge der 50-Jährige den Infarkt nach einer Überdosis erlitten habe, bestätigte Richman nicht. „Er hatte einen Herzinfarkt. Er ist sehr krank“, sagte er. Was den Infarkt verursacht habe, wisse er nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Webseite TMZ.com hatte am Samstagabend eine Mitteilung eines Repräsentanten des Rappers und Schauspielers erhalten, dessen bürgerlicher Name Earl Simmons ist. Darin hieß es: “Letzte Nacht ist Earl "DMX" Simmons ins Krankenhaus gebracht worden, nachdem er zuhause zusammengebrochen war. Zu diesem Zeitpunkt ist er in kritischen Zustand in der Intensivstation.“

Mehr zum Thema

 

DMX: Dieben Alben und drei Grammy-Nominierungen

DMX feierte 1998 mit seinem Debütalbum „It’s Dark and Hell is Hot“ eine kometenhaften Einstieg in die US-Rapszene. Es erreichte mehrfachen Platinstatus und enthielt mehre Hits wie „Ruff Ryders‘ Anthem“, „Get At Me Dog“ und „Stop Being Greedy“. Er veröffentlichte bislang sieben Alben und erhielt drei Grammy-Nominierungen. Als Schauspieler war er in mehreren Filmen als Schauspieler zu sehen: 1998 in „Belly“, 2000 in „Romeo Must Die“ mit Jet Li und der Sängerin Aaliyah, mit der er auch den Soundtrack-Song „Come Back in One Piece“ sang. Mit Li spielte er in „Cradle 2 the Grave“ („Born 2 Die“) und mit Steven Seagal in „Exit Wounds - Die Copjäger“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Über Jahre hatte er mit Drogenmissbrauch zu kämpfen. Der Vater von angeblich 15 Kindern sprach in der Vergangenheit offen über Drogenprobleme und begab sich in mehrere Entziehungskuren, zuletzt im Herbst 2019. Im Internet wünschten viele US-Musikstars dem Rapper eine schnelle Genesung. „Gebete für DMX und seine Familie“, schrieb die Sängerin Missy Elliott auf Twitter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„DMX war der erste Künstler, mit dem ich in einem Studio war“, so Machine Gun Kelly in einem Post. „Diese Nächte haben geholfen, mich zu dem Menschen zu machen, der ich heute bin.“

RND/AP/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen