Musikvideo von Taylor Swift: Blake Lively führt Regie

US-Sängerin Taylor Swift (31) hat mit „I Bet You Think About Me“ das nächste Musikvideo zu ihrem neuaufgelegten Album „Red (Taylor‘s Version)“ veröffentlicht. Regie führt ihr Freundin und Schauspielerin Blake Lively.

US-Sängerin Taylor Swift (31) hat mit „I Bet You Think About Me“ das nächste Musikvideo zu ihrem neuaufgelegten Album „Red (Taylor‘s Version)“ veröffentlicht. Regie führt ihr Freundin und Schauspielerin Blake Lively.

Berlin. US-Sängerin Taylor Swift (31) hat mit „I Bet You Think About Me“ das nächste Musikvideo zu ihrem neuaufgelegten Album „Red (Taylor‘s Version)“ veröffentlicht - und sich dabei über die Mitarbeit von Schauspielerin Blake Lively gefreut. „Das roteste Video aller Zeiten ist da. Unter der Regie von Blake Lively, die es abgeräumt hat, so wie ich diesen Kuchen“, schrieb Swift am Montag (Ortszeit) auf Twitter. Dazu teilte sie einen Ausschnitt aus dem Video, in dem sie sich mit bloßen Händen über eine riesige Hochzeitstorte hermacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Einen Tag zuvor hatte Swift die Zusammenarbeit mit der befreundeten Schauspielerin bei Instagram angekündigt: „Endlich konnte ich mit der brillanten, mutigen und wahnsinnig lustigen Blake Lively zusammenarbeiten - bei ihrem Regiedebüt“, schrieb Swift.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Swift als Ex-Freundin eines Bräutigams

In dem Video spielt die Sängerin die Ex-Freundin eines Bräutigams, die als Erinnerung auf dessen Hochzeit erscheint. „I Bet You Think About Me“ ist einer der bisher unveröffentlichten Songs, mit denen Swift die Neuaufnahme ihres Erfolgsalbums ergänzte.

Die erste Fassung von „Red“ hatte Swift im Oktober 2012 herausgebracht, es war ihr viertes Studioalbum. Viele Lieder drehten sich um Liebeskummer und gescheiterte Beziehungen. Die Neuauflage, die insgesamt 30 Lieder enthält, erschien am Freitag.

2019 hatte Swift angekündigt, dass sie nach einem Streit um die Musikrechte an ihren früheren Alben alte Musik als „Taylor's Version“ wieder neu aufnehmen wolle.

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen