Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vorwürfe gegen Schauspieler

Kevin Spacey wegen sexueller Übergriffe auf drei Männer in Großbritannien angeklagt

Schauspieler Kevin Spacey ist in Großbritannien angeklagt worden (Archivfoto).

London. Der US-Schauspieler Kevin Spacey (62) ist in Großbritannien wegen vier Fällen von sexuellen Übergriffen angeklagt worden. Es gehe um Angriffe auf drei Männer in London und in der südwestenglischen Grafschaft Gloucestershire zwischen 2005 und 2013, teilte die Strafverfolgungs­behörde Crown Prosecution Service (CPS) am Donnerstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Spacey werde auch beschuldigt, eine Person ohne Zustimmung zu sexuellen Aktivitäten gezwungen zu haben, wird die Leiterin der Special Crime Division des CPS, Rosemary Ainslie, zitiert. Die Anklage beruhe auf einer Überprüfung der Beweise, die von der Metropolitan Police im Rahmen ihrer Ermittlungen gesammelt worden seien. „Die Staatsanwaltschaft erinnert alle Beteiligten daran, dass ein Strafverfahren gegen Herrn Spacey läuft und dass er das Recht auf ein faires Verfahren hat“, so Ainslie weiter.

Die mutmaßlichen Opfer sind heute in den 30er und 40ern. Spacey wurde 2019 nach Vorwürfen mehrerer Männer von der britischen Polizei befragt. Die Männer hatten ihm Übergriffe vorgeworfen. Der 62-jährige frühere „House of Cards“-Star betrieb von 2004 bis 2015 das Londoner Theater Old Vic.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Karriere von Spacey war 2017 durch Vorwürfe im Rahmen der #MeToo-Bewegung vorerst zu Ende gegangen. Ein Schauspieler sagte, Spacey habe ihm in den 1980er-Jahren sexuelle Avancen gemacht, als er 14 gewesen sei. Spacey teilte damals mit, er erinnere sich nicht an die Begegnung mit dem damals Minderjährigen, er entschuldigte sich aber. Danach gab es weitere Vorwürfe gegen ihn. Unabhängige Untersuchungen brachten hervor, dass Personen, die unter Spacey gearbeitet hatten, Opfer von sexueller Belästigung geworden waren.

Spacey sagte in New York vor Gericht aus

Seinerzeit beschuldigte ihn auch der Schauspieler Anthony Rapp, ihn auf einer Party in den 1980er Jahren sexuell genötigt zu haben. Spacey hat die Vorwürfe zurückgewiesen und versucht aktuell, eine Zivilklage Rapps in New York abweisen zu lassen.

Am Donnerstag sagte er in diesem Prozess in New York aus, dabei ging es um Verfahrensfragen. Weder er noch seine Anwälte nahmen auf Reporterfragen zu den neuen Anklagepunkten Stellung.

Zuletzt drehte Spacey wieder für kleinere Filmproduktionen.

RND/seb/AP

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter.

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.