Lazio-Rom-Profi

Falsche Polizisten überfallen und verprügeln Fußballer Raúl Moro

Raul Moro wurde überfallen. (Archivbild)

Rom. Der erst 19-jährige Fußballprofi Raúl Moro wird in Rom Opfer eines Überfalls: Wie sein Verein Lazio Rom gegenüber dem Fernsehsender ESPN bestätigt, haben mehrere als Polizisten verkleidete Männer den Fußballer und seinen Vater, die mit dem Auto unterwegs waren, angehalten und verprügelt und sind anschließend mit dem Wagen von Moro geflohen. Zu dem Überfall soll es bereits am vergangenen Donnerstagabend gekommen sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Moro und sein Vater mussten demnach ins Krankenhaus, die Angreifer sollen dem Fußballprofi unter anderem die Nase gebrochen haben. Der Mercedes, mit dem sie flohen, wurde später verlassen aufgefunden. Ansonsten sollen die Täter nur eine Luxusuhr und etwas Bargeld erbeutet haben.

Moro weiter im Krankenhaus

Laut „LazioNews24″ ist Moro weiterhin im Krankenhaus und soll unter Angstzuständen leiden. Sein Verein habe ihm jegliche Unterstützung zugesagt. Moro spielt für die spanische U21-Nationalmannschaft und war 2019 vom FC Barcelona zu Lazio Rom gewechselt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/hsc

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen