„Sinnloser Krieg“

In der Ukraine gefallen: Schlagersängerin Emilija Wellrock trauert um ihren Vater

Sängerin Emilija Wellrock.

Sängerin Emilija Wellrock.

Schlagersängerin Emilija Wellrock trauert um ihren Vater, der im russischen Angriffskrieg auf die Ukraine gefallen ist. Die 29 Jahre alte Wellrock ist in der Ukraine geboren und bis zu ihrem achten Lebensjahr dort aufgewachsen. Teile ihrer Verwandtschaft, darunter ihr Vater, lebten noch in der Ukraine.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wellrock sagte der „Bild“-Zeitung, sie habe noch wenige Tage vor dem Tod ihres Vaters mit ihm telefoniert. „Er sagte, dass er an den Waffen ausgebildet wird, um gegebenenfalls im Osten der Ukraine für Ruhe zu sorgen.“ Im Kampf sei neben dem 51-Jährigen dann ein Geschoss explodiert, das ihn heftig getroffen habe.

„In mir war alles leer“

Zur Beerdigung konnte Wellrock nicht fahren, wie sie der „Bild“-Zeitung sagte: „Die Reise wäre zu gefährlich gewesen. Aber ich habe eine Sprachnachricht zu seiner Trauerfeier schicken können. Die hat mein Bruder Michail vorgelesen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für sie sei es in den Tagen danach schwierig gewesen, öffentlich aufzutreten, erzählt Wellrock. „Ich stand auf der Bühne und sollte den Menschen Fröhlichkeit geben, obwohl in mir alles leer und ohne jegliche Fröhlichkeit war. Ich brauchte viel mehr Energie als sonst für meine Auftritte. Jetzt weiß ich erst, wie wenig selbstverständlich Frieden und Freiheit sind.“ Russlands Krieg gegen die Ukraine nennt Wellrock „sinnlos“.

RND/sebs

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken