Nur Charles und Anne

William und Harry nicht rechtzeitig am Sterbebett der Queen

Prinz Harry (rechts) und Prinz William haben es nicht mehr rechtzeitig an das Sterbebett von Queen Elizabeth II. geschafft.

Prinz Harry (rechts) und Prinz William haben es nicht mehr rechtzeitig an das Sterbebett von Queen Elizabeth II. geschafft.

Großbritannien und die Welt trauern: Königin Elizabeth II. ist am Donnerstagnachmittag im Alter von 96 Jahren gestorben, teilte der Palast mit. Nachdem die Ärzte sich „besorgt“ um den Gesundheitszustand der britischen Monarchin gezeigt hatten, machten sich ihre vier Kinder sowie ihre Enkel auf den Weg zu ihr nach Schloss Balmoral in Schottland. Doch einige von ihnen konnten keinen Abschied mehr nehmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle Entwicklungen zum Tod der Queen im Liveticker +++

Bereits am Donnerstag wurde bekannt, dass Prinz Harry (37) nicht rechtzeitig am Sterbebett seiner Großmutter ankam. Das britische Königshaus informierte am Donnerstagabend um 19.30 Uhr deutscher Zeit über den Tod der Queen. Flugdaten zeigen laut der Zeitung „Daily Mail“, dass das Flugzeug des Prinzen erst rund 15 Minuten später im schottischen Aberdeen landete. Er hatte eine Wohltätigkeitsveranstaltung in London besucht.

Fotos zeigten die Ankunft des Prinzen auf Schloss Balmoral rund eine weitere Stunde später – um 20.52 Uhr deutscher Zeit. Seine Frau Meghan (41) begleitete ihn nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Der britische Prinz Harry (rechts) kommt in einem Auto auf Schloss Balmoral an.

Der britische Prinz Harry (rechts) kommt in einem Auto auf Schloss Balmoral an.

Nur Charles und Anne am Sterbebett der Queen

Die britische Zeitung berichtete am Freitagmorgen, dass auch ihr Enkel Prinz William (40) und ihre Söhne Prinz Andrew (62) und Prinz Edward (58) mit dessen Frau Sophie (57) es nicht mehr geschafft haben. Sie seien gemeinsam mit einem Privatjet nach Aberdeen geflogen, seien aber nicht mehr rechtzeitig bei Elizabeth II. angekommen, hieß es. Prinzessin Kate (40), Frau von Prinz William, blieb zu Hause bei den Kindern.

Auch hier zeigten Fotos die Ankunft der vier am Schloss Balmoral.

Prinz William (Fahrer) Prinz Andrew (Beifahrer) und Prinz Edward (hinten) mit seiner Frau Sophie kommen zu spät am Schloss Balmore an.

Prinz William (Fahrer) Prinz Andrew (Beifahrer) und Prinz Edward (hinten) mit seiner Frau Sophie kommen zu spät am Schloss Balmore an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der „Daily Mail“ zufolge seien nur ihr ältester Sohn und neuer König Charles (73), begleitet von seiner Frau Camilla (75), sowie ihre Tochter Anne (72) bei ihr gewesen, bevor sie starb.

Eine Ära geht zu Ende

Elizabeth II. war länger als jeder andere britische Monarch vor ihr auf dem Thron. Sie war Staatsoberhaupt von Großbritannien und Nordirland und mehr als einem Dutzend weiterer Staaten, darunter Kanada, Neuseeland und Australien. Mit ihrem Tod geht eine Ära zu Ende.

Beerbt wird Elizabeth II. von ihrem Sohn Charles (73). Queen-Enkel Prinz William (40) rückt zum Thronfolger auf. Nummer zwei in der Thronfolge ist nun der 9-jährige Prinz George.

Vor ihrem Tod hatte am Donnerstagmittag eine Mitteilung des Palastes über den Gesundheitszustand der Queen für große Besorgnis gesorgt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/nis mit dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken