Bibis beste Kooperation: 5000 Euro für eine Sekunde

Das Youtuber-Paar Julian „Julienco“ Claßen und Bianca „Bibi“ Claßen sprechen über die besten Werbepartnerschaften.

Das Youtuber-Paar Julian „Julienco“ Claßen und Bianca „Bibi“ Claßen sprechen über die besten Werbepartnerschaften.

Dass Influencer mit Werbung immense Einnahmen machen können, bewies jetzt auch Bianca Claßens. Mit ihrem Youtube-Kanal „BibisBeautyPalace“ ist sie seit beinahe elf Jahren aktiv und gehört in Deutschland zu den einflussreichsten Influencern. Mit ihren Posts für 5,9 Millionen Follower auf Youtube und 7,7 Millionen auf Instagram mit Tipps zum Schminken und Stylen ging ihre Karriere steil bergauf. Dieses Jahr schaffte sie es sogar auf die Liste der bestbezahlten Beauty-Influencer der Welt. In ihrem neuen Youtube-Video erzählte Bibi nun offen über ihre beste Werbepartnerschaft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bibi: „Das hat mich genau eine Sekunde gekostet“

„Was war deine bestbezahlteste Kooperation jemals?“, fragt ein Zuschauer in dem Video, in dem sich Bibi und ihr Mann Julian unangenehmen Fragen stellen. Direkt fällt ihr eine skurrile Geschichte ein. Eine Firma fragte sie vor Jahren an, ob sie lediglich einen Tweet liken könnte. „Ich habe dafür 5000 Euro bekommen“ verrät Bibi und sagt lachend: „Das hat mich genau eine Sekunde gekostet“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Verhältnis sei das die bestbezahlteste Kooperation gewesen. Der Fairness halber habe sie der Firma sogar Werbepakete, die mehr Reichweite einbringen würden, angeboten, allerdings wurde auf den Like bestanden, erinnert sich Julian.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ob sich der Like für die Firma gelohnt hat? Überhaupt nicht. Ein schlechtes Gewissen hat das Youtuber-Paar deswegen allerdings nicht. „Was will man machen, wenn der Kunde das unbedingt möchte?“, betont Julian, schließlich haben sie damals mehrfach darauf hingewiesen.

Generell gebe es einige Firmen, mit denen Bibi regelmäßig kooperiere. Wie viel sie jedes Mal dafür einnimmt, habe sie nicht jedes Mal im Kopf.

RND/vkoe

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken