Depp siegt größtenteils

Amber Heard nach Urteil: „Enttäuschung kann man nicht in Worte fassen“

In diesem Videostandbild reagiert Amber Heard mit ihrer Anwältin Elaine Bredehoft (r), als das Urteil im Gerichtssaal des Fairfax County Circuit Courthouse in Fairfax, verlesen wird. Die Aufschrift auf dem Bild lautet: "Die Jury hat im Fall Depp gegen Heard entschieden."

In diesem Videostandbild reagiert Amber Heard mit ihrer Anwältin Elaine Bredehoft (r), als das Urteil im Gerichtssaal des Fairfax County Circuit Courthouse in Fairfax, verlesen wird. Die Aufschrift auf dem Bild lautet: "Die Jury hat im Fall Depp gegen Heard entschieden."

Fairfax. Nachdem sich die Jury im Verleumdungsprozess zwischen Hollywood-Star Johnny Depp (58) und seiner Ex-Ehefrau Amber Heard (36) größtenteils für Depp ausgesprochen hat, hat sich Heard zutiefst enttäuscht gezeigt. „Die Enttäuschung, die ich heute fühle, kann man nicht in Worte fassen“, schrieb Heard am Mittwoch via Kurznachrichtendienst Twitter. Dass die Jury ihr trotz eines „Bergs an Beweisen“ größtenteils nicht geglaubt habe, breche ihr Herz. Zudem sehe sie das Urteil als einen „Rückschritt“ für andere Frauen in ähnlicher Situation.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Johnny Depp gewinnt Prozess gegen Amber Heard fast vollständig

Schauspieler Johnny Depp erringt fast vollständigen Sieg gegen seine Ex-Frau Amber Heard.

„Ich bin traurig, dass ich den Prozess verloren habe. Aber ich bin noch trauriger, dass ich anscheinend ein Recht verloren habe, von dem ich davon ausgegangen war, dass ich es als Amerikanerin habe - frei und offen zu sprechen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatte sich die Jury größtenteils auf die Seite von Depp gestellt - aber auch Heard in einigen Punkten recht gegeben. Heard muss dem Urteil zufolge Depp nun 8,35 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen.

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken