Umweltministerin Lemke: „Ich halte diese Autobahnblockaden für falsch“

Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) hat sich von den Straßenblockaden in mehreren Städten distanziert. (Archivbild)

Berlin. Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat sich erstmals eindeutig von den Straßenblockaden der Klimainitiative „Letzte Generation“ distanziert. „Um es klar zu sagen: Ich halte diese Autobahnblockaden für falsch“, sagte die Grünen-Politikerin der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft und der „Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten“ (Samstag). Zuvor hatte Lemke Verständnis für zivilen Ungehorsam geäußert und dafür heftige Kritik eingesteckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lemke: Teil meiner Antwort wurde weggelassen

Darüber zeigte sich die Umweltministerin verwundert. Sie sei am Mittwoch gefragt worden, ob sich Klimaproteste radikalisieren müssten, um Druck auf die Politik entfalten zu können. „Geantwortet habe ich, dass es legitim sei, für seine Anliegen zu demonstrieren - und bestimmte Formen des zivilen Ungehorsams zu nutzen“, sagte Lemke. Zugleich habe sie betont, dass bei keiner Protestbewegung Menschen zu Schaden kommen dürften. „Dieser Teil meiner Antwort wurde dann aber leider oft weggelassen.“ Es gebe darüber keinen Koalitionskrach.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Blockadeaktionen führen zu langen Staus

In Berlin und anderen Städten blockieren Klimaaktivisten seit mehr als zwei Wochen immer wieder Straßen und Autobahnen. Sie fordern ein Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung und eine schnelle Agrarwende, um Klimagase einzusparen. Die Blockadeaktionen führen zu langen Staus und Ärger mit Autofahrern.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken