Krieg im Osten Europas

Ukrainische Behörden: Mehr als zehn Tote bei Luftangriffen auf ukrainische Stadt Sumy

Ein ukrainischer Polizist rennt auf der Flucht aus Irpin am Stadtrand von Kiew und hält ein Kind, während in der Nähe die Artillerie widerhallt.

Ein ukrainischer Polizist rennt auf der Flucht aus Irpin am Stadtrand von Kiew und hält ein Kind, während in der Nähe die Artillerie widerhallt.

Sumy. Bei Luftangriffen auf die nordostukrainische Großstadt Sumy sind den örtlichen Behörden zufolge mehr als zehn Menschen getötet worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle aktuellen News und Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine lesen Sie im Liveblog. +++

„In einigen Ortschaften wurden Wohngebäude bombardiert. Und fast im Zentrum von Sumy wurden mehrere Häuser durch einen Bombentreffer zerstört“, teilte der Chef der Gebietsverwaltung, Dmytro Schywyzkyj, in der Nacht zu Dienstag mit. Mehr als zehn Menschen seien ums Leben gekommen, darunter auch Kinder. Es habe Tote und Verletzte gegeben, Zahlen nannte er nicht. Auch vier ukrainische Soldaten seien „im ungleichen Kampf mit dem russischen Militär“ getötet worden, erklärte Schywyzkyj. „Wir werden es nie vergeben.“ Außerdem seien Vororte der Hauptstadt Kiew beschossen worden, hieß es. Die Angaben waren zunächst nicht unabhängig zu überprüfen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bürgermeister berichtet von heftigem Geschützfeuer

Bombentreffer gab es den Angaben zufolge auch in Öllagern in Schytomyr und im benachbarten Tscherniachiw, westlich von Kiew. Der Bürgermeister des Kiewer Vorortes Butscha berichtete von heftigem Geschützfeuer .“Wir können nicht einmal die Leichen einsammeln, weil der Beschuss mit schweren Waffen nicht aufhört, weder am Tag noch in der Nacht“, sagte Anatol Fedoruk. „Hunde reißen die Leichen auf den Straßen der Stadt auseinander. Es ist ein Alptraum.“

Die ukrainische Regierung hat die Öffnung humanitärer Korridore gefordert, durch die die Menschen umkämpfte Städte sicher verlassen können, unter anderem Sumi, Schytomyr, Charkiw, Mariupol, Butscha und andere Kiewer Vorstädte.

RND/dpa/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen