Guterres fordert Übergewinnsteuer

Erzielen auf dem Rücken der Ärmsten Profite: UN-Generalsekretär kritisiert Gier von Energiekonzernen

UN-Generalsekretär Antonio Guterres spricht bei der Eröffnung der 10. Konferenz zur Überprüfung des Atomwaffensperrvertrags. (Archivbild)

UN-Generalsekretär Antonio Guterres spricht bei der Eröffnung der 10. Konferenz zur Überprüfung des Atomwaffensperrvertrags. (Archivbild)

New York. UN-Genersekretär António Guterres hat Rekordgewinne von Öl- und Gaskonzernen in der Krise als unmoralisch verurteilt. Die Energiekonzerne hätten im ersten Quartal des Jahres auf dem Rücken der Ärmsten Profite von fast 100 Milliarden Dollar erzielt, sagte Guterres am Mittwoch. Ihres Gier sei grotesk. Er forderte Regierungen weltweit auf, diese exzessiven Gewinne zu besteuern und die Mittel zu verwenden, um die Schwächsten zu unterstützen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Generalsekretär äußerte sich in einer Pressekonferenz, in der er einen Bericht der von ihm eingerichteten Globalen Krisenreaktionsgruppe vorstellte. Sie soll die miteinander verknüpften Krise in den Bereichen Ernährung, Energie und Finanzen untersuchen. Die Gruppe legte bereits Empfehlungen zu Ernährung und Finanzen vor, Guterres sprach von Fortschritten auf diesen Feldern.

Der jüngste Bericht konzentrierte sich auf die Energiekrise. Die Gruppe forderte vor allem die reicheren Industrieländer auf, Energie zu sparen und öffentliche Verkehrsmittel zu fördern sowie eine Energiewende voranzutreiben. „Jedes Land ist Teil dieser Energiekrise, und alle Länder achten darauf, was die anderen tun“, sagte Guterres. „Es gibt keinen Platz für Heuchelei.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Generalsekretär kritisierte Industrieländer für die Einführung allgemeiner Subventionen an den Tankstellen und die Wiederinbetriebnahme von Kohlekraftwerken. Es sei schwierig, diese Maßnahmen zu rechtfertigen, selbst wenn sie nur vorübergehend seien, sagte er.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken