Trump wusste von Zahlungen an Stormy Daniels und Karen McDougal

US-Präsident Donald Trump.

US-Präsident Donald Trump.

New York. Donald Trump hat in den Tagen vor der Präsidentschaftswahl mit Helfern gesprochen, die sich bemühten, Berichte über mutmaßliche Affären des heutigen US-Präsidenten zu Unterdrücken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das geht aus Durchsuchungsbefehlen hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. Staatsanwälte hatten zuvor mitgeteilt, dass sie ihre Ermittlungen wegen Taten zum Schutz von Trumps Ruf während seiner Kandidatur abgeschlossen hätten.

Affären mit Trump

Bei den Ermittlungen ging es auch um Zahlungen an die Pornodarstellerin Stormy Daniels und das „Playboy“-Model Karen McDougal, die Trumps damaliger Anwalt Michael Cohen dirigierte. Daniels und McDougal hatten nach eigenen Angaben Affären mit Trump.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trump hatte zunächst bestritten, von den Zahlungen gewusst zu haben, doch die Gerichtsunterlagen machen klar, dass ihm die Bemühungen um das Schweigen der beiden Frauen bekannt waren. Cohen ist die einzige Person, die deswegen angeklagt wurde.

Lesen Sie auch: Iran droht den USA mit einem "Meer aus Blut"

New Yorker Anwälte hätten entschieden, in dieser Angelegenheit keine weiteren Anklagen zu erheben, sagten zwei informierte Personen.

Die veröffentlichten Durchsuchungsbefehle wurden für die Durchsuchung von Cohens New Yorker Wohnung und Büro ausgestellt, die die Polizei im vergangenen Jahr durchführte.

Lesen Sie auch: "Zum Händeschütteln": Trump trifft Kim an innerkoreanischer Grenze – und lädt ihn ein

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken