Integration in Deutschland

SPD-Minister Heil: Immer mehr Ukraine-Geflüchtete kommen in reguläre Arbeit

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) spricht in der Stadthalle der Hanse- und Universitätsstadt Rostock beim Landesparteitag der SPD Mecklenburg Vorpommern zu den Delegierten. (Archivbild)

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) spricht in der Stadthalle der Hanse- und Universitätsstadt Rostock beim Landesparteitag der SPD Mecklenburg Vorpommern zu den Delegierten. (Archivbild)

Berlin. Immer mehr geflüchtete Menschen aus der Ukraine kommen nach Angaben von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) in Deutschland in reguläre Arbeit oder nehmen an Integrationskursen teil.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle aktuellen News und Entwicklungen im Liveblog +++

Die Herausforderungen seien groß, aber man sei bei der Integration der geflüchteten Menschen auf einem guten Weg, sagte Heil der „Welt am Sonntag“. Es sei ein wichtiges Zeichen der Solidarität, Grenzen und Herzen zu öffnen für die Menschen, die vor Putins schrecklichem Krieg fliehen mussten, so der Minister.

Ukraine-Geflüchtete erzählen von ihrem neuen Leben in Deutschland

Ob Deutsch lernen, Dokumente anerkennen oder Arbeit finden: Diese aus der Ukraine Geflüchteten versuchen, in Deutschland Fuß zu fassen. Wir haben sie getroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mitte Juli haben laut Bundesarbeitsministerium rund 454.000 ukrainische Staatsangehörige Sozialleistungen bezogen. Darunter waren rund 293.000 erwerbsfähige Leistungsberechtigte. Einen Integrationskurs hätten demnach mehr als 90.000 ukrainische Staatsangehörige begonnen.

Seit Beginn des Krieges fanden nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit 26.000 Ukrainer eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Das sei der Fluchtmigration zuzurechnen, so die Bundesagentur. Die Zahl beziehe sich jedoch auf den Zeitraum von Februar bis Mai, mittlerweile dürfte sie dem Bericht zufolge deutlich höher liegen.

RND/epd

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken