Kampf gegen Menschenhändler, Zuhälter und Sexualstraftäter

Schutz der Geflüchteten: Ministerin Spiegel will Menschenhandel bekämpfen

Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) will zum Schutz der ukrainischen Geflüchteten entschlossen gegen jede Form von Menschenhandel vorgehen.

Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) will zum Schutz der ukrainischen Geflüchteten entschlossen gegen jede Form von Menschenhandel vorgehen.

Berlin. Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) will zum Schutz der ukrainischen Geflüchteten nach eigenen Angaben entschlossen gegen jede Form von Menschenhandel vorgehen. „Wir schauen genau hin, was diese Menschen jetzt brauchen, die aus der Ukraine zu uns kommen. Und dazu zählt auch der entschlossene Kampf gegen skrupellose Menschenhändler, Zuhälter und Sexualstraftäter, die die verzweifelte Lage von Frauen und Kindern ausnutzen wollen“, kündigte die Grünen-Politikerin am Freitag im Bundestag an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle Entwicklungen im Liveblog +++

Spiegel betonte, dass die neue zentrale Koordinierungsstelle zur Unterbringung ukrainischer Waisenkinder auch „Ordnung schaffen“ wolle. Ihr Ministerium hatte Anfang der Woche verkündet, schnellstmöglich eine solche Koordinierungsstelle für die Verteilung und Betreuung von Waisenkindern und ihren Begleitern aus der Ukraine einrichten zu wollen. „Mir ist es sehr wichtig, dass wir für diese Kinder, die ohne Eltern sind und die so viel Leid und Tod erlebt haben, so viel Geborgenheit und Stabilität wie möglich schaffen“, erklärte Spiegel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch anderen besonders vulnerablen Gruppen sagte die Ministerin Schutz zu. Ein „besonderes Augenmerk“ müsse auch den hochbetagten Holocaust-Überlebenden aus der Ukraine gelten, betonte sie. Es sei „unsere humanitäre Verpflichtung“, ihnen zu helfen und einen „sicheren Hafen“ in Deutschland zu bieten.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen