Putinkritiker festgenommen

Russischer Oppositionspolitiker und Kriegsgegner muss in Haft

Der liberale Politiker Ilja Jaschin wurde in Moskau festgenommen und wegen angeblichen Ungehorsams gegen Polizeibeamte zu 15 Tagen Haft verurteilt.

Der liberale Politiker Ilja Jaschin wurde in Moskau festgenommen und wegen angeblichen Ungehorsams gegen Polizeibeamte zu 15 Tagen Haft verurteilt.

Moskau. In der russischen Hauptstadt Moskau ist der prominente liberale Politiker Ilja Jaschin festgenommen worden. Wegen Ungehorsams gegen Polizeibeamte müsse er für 15 Tage in Haft, meldete die Nachrichtenagentur Interfax am Dienstagnachmittag unter Berufung auf ein Moskauer Gericht. Jaschin selbst kritisierte das Vorgehen der russischen Justiz als politisch motiviert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

++ Alle Entwicklungen zum Krieg gegen die Ukraine im Liveblog +++

„Ich bin ein Oppositionspolitiker, ein unabhängiger Abgeordneter, ein Kritiker von Präsident (Wladimir) Putin und ein Gegner des Kriegs gegen die Ukraine“, schrieb der 38-Jährige im Nachrichtendienst Telegram. „Diese Festnahme ist ein Mittel, um Druck auf mich auszuüben.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Anwalt bekam zunächst keinen Zugang zu Jaschin

In der Nacht zum Dienstag hatte zuerst das Bürgerrechtsportal Owd-Info mitgeteilt, dass Jaschin auf eine Polizeistation gebracht worden sei. Demnach bekam sein Anwalt zunächst keinen Zugang zu dem Abgeordneten eines Moskauer Bezirksparlaments.

Bereits im Frühjahr wurde Medienberichten zufolge gegen Jaschin wegen angeblicher Verunglimpfung der russischen Armee ermittelt. Im Zuge von Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine ist vor einigen Monaten ein heftig kritisiertes Gesetz in Kraft getreten, das hohe Strafen für vermeintliche Falschnachrichten über Russlands Streitkräfte vorsieht.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen