Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nach der Wahl

38 Sachsen im neuen Bundestag

Insgesamt 37 Sachsen werden künftig im Bundestag sitzen.

Insgesamt 37 Sachsen werden künftig im Bundestag sitzen.

Dresden. Insgesamt 38 Sachsen werden künftig im Bundestag sitzen. Das größte Kontingent stellt dabei  weiterhin die CDU, die zwölf Abgeordnete entsenden darf, allesamt Gewinner ihrer Wahlkreise. Zweitstärkste Kraft wird die AfD, die insgesamt elf Abgeordnete stellt – zumindest dann, wenn man Frauke Petry hier noch mitzählt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sechs sächsische Abgeordnete stellt künftig die Linke, die SPD-Landesgruppe kommt noch auf vier Parlamentarier, die Grünen kommen weiter auf zwei sächsische Abgeordnete. Zurück im Bundestag ist die FDP, die künftig drei Sachsen nach Berlin schicken darf.

Hinweis der Redaktion: Die Bundestagsverwaltung hatte zunächst von 37 Abgeordneten gesprochen, die Angaben wurden später korrigiert.

Mehr aus Politik regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.