Präsident von Mexiko will Beziehungen mit Spanien „pausieren“

Mexikos Präsident López Obrador will die Beziehungen zu Spanien „pausieren“. „Die Beziehung ist gerade nicht gut“, sagte der Staatschef am Mittwoch.

Mexikos Präsident López Obrador will die Beziehungen zu Spanien „pausieren“. „Die Beziehung ist gerade nicht gut“, sagte der Staatschef am Mittwoch.

Mexiko-Stadt. Der mexikanische Präsident López Obrador hat sich für eine „Pause“ in den Beziehungen zur einstigen Kolonialmacht Spanien ausgesprochen. „Die Beziehung ist gerade nicht gut“, sagte er am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. „Ich würde sie gerne pausieren, bis wir sie normalisieren können. Ich denke, das wäre im besten Interesse der Mexikaner und Spanier.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

López Obrador ging nicht näher darauf ein, was eine Pause genau bedeuten sollte. Seine Äußerung kam nach einer Wutrede gegen spanische Energieunternehmen, die nach seinen Worten unfair Nutzen aus der Öffnung des Privatsektors in Mexiko gezogen hätten. Er warf ihnen „Raub“ vor, sie hätten Mexiko wie „ein erobertes Land“ behandelt.

Obradors Aussage sei „keine offizielle Erklärung“

Der Präsident hat früher von Spanien eine Entschuldigung für Brutalität bei der Eroberung Mexikos 1521 und der jahrhundertelangen Kolonialherrschaft gefordert. Spanien ist dem nie nachgekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Gebt uns etwas Zeit, eine Pause“, sagte Präsident Obrador. „Vielleicht werden die Beziehungen wiederhergestellt, wenn die Regierung wechselt.“

Der spanische Außenminister José Manuel Albares spielte die Äußerungen des mexikanischen Staatschefs herunter. Sie seien „in einem informellen Kontext, in Antwort auf die Frage eines Journalisten“ gemacht worden und „stellen so keine offizielle Position oder Erklärung dar“. Er fügte hinzu: „Sie müssten Präsident López Obrador fragen, was er damit gemeint hat.“

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen