Polen errichtet Militäreinheit gegen Cyberangriffe

Kampf gegen Cyberkriminalität: In Ostdeutschland stockt der Aufbau des von fünf Bundesländern geplanten polizeilichen Abhörzentrums.

Polen errichtet Militäreinheit gegen Cyberangriffe. (Symbolfoto)

Warschau. Der polnische Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak hat am Dienstag einen Armeegeneral zum Leiter einer neuen Militäreinheit ernannt, die Cyberangriffe abwehren soll. Blaszczak sagte, der Auftrag der Truppe umfasse die Verteidigung, die Aufklärung und gegebenenfalls auch offensive Maßnahmen zum Schutz der polnischen Streitkräfte vor Cyberattacken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polen bereits Opfer von Cyberangriffen

„Wir sind uns vollkommen bewusst, dass Cyberangriffe im 21. Jahrhundert zu einem Mittel der aggressiven Politik geworden sind, das auch von unserem Nachbarn eingesetzt wird“, sagte Blaszczak und bezog sich damit offenbar auf Russland. „Deshalb sind diese Fähigkeiten von grundlegender, zentraler Bedeutung für Polens Streitkräfte.“ Der Minister ernannte Brigadegeneral Karol Molenda zum Leiter der Einheit, die eng mit dem 2019 gegründeten Nationalen Zentrum für Cybersicherheit zusammenarbeiten wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im vergangenen Jahr wurden offenbar E-Mails aus dem privaten Postfach von Michal Dworczyk, dem Leiter des Büros von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, ins Internet gestellt. Darin wurden Regierungsbeamte und Entscheidungen in einem negativen Licht dargestellt. Dworczyk bestritt die Echtheit der Mails, aber die Umstände deuteten darauf hin, dass zumindest einige von ihm stammten.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.