Panne in Göttingen: AfD fehlt auf Auszählungslisten

Nach Schließung der Wahllokale zählen Wahlhelfende die Stimmzettel (Symbolbild).

Nach Schließung der Wahllokale zählen Wahlhelfende die Stimmzettel (Symbolbild).

Göttingen. In Göttingen ist am Sonntag­morgen der Bundestags­wahl bemerkt worden, dass auf den Listen für die Stimmen­auszählung zur Bundes­tags­wahl die AfD fehlte. Das berichtete das „Göttinger Tageblatt“. In diesen Listen tragen die Wahl­helfenden nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr die Ergebnisse ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Der Liveblog zur Bundestagswahl mit allen News und Entwicklungen +++

Wie der Wahlleiter der Stadt, Erik Feßler, gegenüber dem „Tageblatt“ sagte, werden die Auszählungs­listen noch vor 18 Uhr in allen 111 Wahllokalen ausgetauscht. Die Listen für die Briefwahl waren nicht betroffen, weil der Fehler noch vor dem Druck ausgebessert worden war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bereits zweite Panne in Göttingen

Dieser Fall ist schon der zweite bei der Bundestags­wahl 2021, wo in Göttingen etwas schiefläuft. Ende August wurde bekannt, dass die Stadt fehlerhafte Wahlunterlagen verschickt hatte. Adressaten der Unterlagen erhielten in vielen Fällen fehlerhafte Anweisungen, inkorrekte Adressen oder sogar doppelte Papiere. Den Fehler habe man „umgehend“ behoben, teilte die Göttinger Stadt­verwaltung damals mit.

RND/sas

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen