Oppermann bezeichnet Höcke als „Nazi“

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann fand deutlich Worte für AfD-Mann Björn Höcke: „Für mich ist er ein Nazi.“

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann fand deutlich Worte für AfD-Mann Björn Höcke: „Für mich ist er ein Nazi.“

Erfurt. „Wer völkische Ideologie der Nationalsozialisten in Deutschland wiederbeleben will, der hat keinen Platz in der demokratischen Gesellschaft.“ Oppermann reagierte mit seinem verbalen Angriff auf eine Rede Höckes vom Januar, in der der AfD-Politiker Kritik am Holocaust-Gedenken geübt hatte. Später räumte Höcke Fehler ein. Der Bundesvorstand der AfD hatte am 13. Februar ein Parteiausschlussverfahren gegen den Landes- und Fraktionschef beschlossen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir können uns schon denken, wie dieses Parteiausschlussverfahren ausgeht“, sagte Oppermann. Seine Partei stehe für einen respektvollen Umgang aller Menschen, unabhängig von Geschlecht oder Religion und Herkunft. „Wer diese Grundregel der Demokratie nicht beachtet, der hat im Bundestag nichts zu suchen“, sagte der SPD-Politiker mit Blick auf die AfD und die Bundestagswahl im September.

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen