Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Lindner zweifelt an „Super-Abschreibung“ für 2022

Finanzminister Christian Lindner (FDP, Archivbild)

Berlin. Finanzminister Christian Lindner hat Zweifel, ob die geplante „Super-Abschreibung“ für Unternehmen in diesem Jahr bereits wirken kann. Er wolle mit Vertretern der Wirtschaft erörtern, ob die Maßnahme angesichts der derzeitigen Lieferschwierigkeiten wirklich schon den Investitionsanreiz auslösen würde, der gewünscht sei, sagte der FDP-Politiker am Mittwoch in Berlin. „Die Bundesregierung hat sich bislang noch keine abschließende Meinung zur sogenannten Super-Abschreibung gebildet“, sagte er. Das gelte auch für das Finanzministerium.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Stattdessen will das Bundeskabinett erst einmal die degressive Abschreibung für sogenannte bewegliche Wirtschaftsgüter wie Maschinen um ein Jahr verlängern. Damit können Unternehmen in den ersten Jahren nach einer Abschaffung größere Summen abschreiben, später dafür dann weniger.

Lindner will tun, was „für Mittelstand, Handwerk und Industrie insgesamt am besten ist“

„Ich will gerne das tun, was für Mittelstand, Handwerk und Industrie insgesamt am besten ist“, sagte Lindner. Wichtig sei ein Signal, dass der Staat auch in diesem Jahr Investitionstätigkeiten unterstützen wolle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eigentlich haben SPD, Grüne und FDP im Koalitionsvertrag eine „Investitionsprämie für Klimaschutz und digitale Wirtschaftsgüter“ verabredet. Diese soll es den Steuerpflichtigen in den Jahren 2022 und 2023 ermöglichen, einen Anteil der Anschaffungs- und Herstellungskosten von Wirtschaftsgütern vom steuerlichen Gewinn abzuziehen - genannt wird dies auch „Super-Abschreibung“.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.