Für maximal 15 Tage

Kremlkritiker Alexej Nawalny in winzige Einzelzelle verlegt

Alexej Nawalny

Alexej Nawalny

Moskau. Der inhaftierte russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist in eine Einzelzelle verlegt worden. Der 46-Jährige sei am 1. November in eine sogenannte Strafzelle gesteckt worden, wo er maximal 15 Tage sein dürfe, hieß es am Donnerstag auf Nawalnys Instagram-Account.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle Entwicklungen zum Krieg gegen die Ukraine im Liveblog +++

Die Zelle sei sehr beengt, erklärte Nawalny. Er dürfe dort zwei Bücher haben und habe Zugang zum Gefängnis-Kiosk, wenn auch nur mit einem kleinen Budget.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nawalny gilt als prominentester Gegner von Präsident Wladimir Putin und verbüßt eine neunjährige Haftstrafe in einem Hochsicherheitsgefängnis 250 Kilometer östlich von Moskau.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen