Kim Jong Un entlässt engsten Vertrauten

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong UN hat einen seiner engsten Vertrauten entlassen.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong UN hat einen seiner engsten Vertrauten entlassen.

Seoul. Der frühere Minister sei eigentlich ein enger Helfer Kim Jong Uns gewesen, um dessen „Schreckensherrschaft“ umzusetzen, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul am Freitag mit. Der 72-jährige Kim Won Hong sei nach Ermittlungen durch die in Nordkorea herrschende Arbeiterpartei für Machtmissbrauch und Folterungen durch das Ministerium verantwortlich gemacht worden, sagte der Sprecher des Ministeriums.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Kim Wong Hong, der nordkoreanische Minister für Staatssicherheit, musste

Kim Wong Hong, der nordkoreanische Minister für Staatssicherheit, musste

Er spekulierte, dass die „Instabilität des Regimes“ im weithin isolierten Nachbarland größer werden und die staatliche Kontrolle der Bevölkerung schwächer werden könne.

Keine Bestätigung aus Nordkorea

Aus Nordkorea gibt es für die Angaben über die Entlassung des Ministers bisher keine Bestätigung. Das Ministerium für Staatssicherheit ist auch für Spionageaktivitäten zuständig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kim Jong Un hatte seit Beginn seiner Herrschaft Ende 2011 eine Reihe von politischen Säuberungen durchgeführt. Die Regierung in Seoul wirft dem kommunistischen Regime in Pjöngjang daher eine „Terrorherrschaft“ vor.

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen