Kampfjets und Artilleriegeschosse: Nordkorea hält nächtliche Militärparade ab

Kim Jong Un (M), Machthaber von Nordkorea, steht auf einem Balkon und winkt den versammelten Truppen und Zuschauern während der Feierlichkeiten zum 73. Jahrestag der Gründung des Landes zu. Das Foto wurde von der Regierung des Landes zur Verfügung gestellt.

Kim Jong Un (M), Machthaber von Nordkorea, steht auf einem Balkon und winkt den versammelten Truppen und Zuschauern während der Feierlichkeiten zum 73. Jahrestag der Gründung des Landes zu. Das Foto wurde von der Regierung des Landes zur Verfügung gestellt.

Seoul. Nordkorea hat zum 73. Jahrestag der Staatsgründung eine nächtliche Militärparade abgehalten. Staatschef Kim Jong Un habe die Truppenschau verfolgt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KNCA am Donnerstag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es war zunächst unklar, ob auch wieder Nordkoreas Raketenarsenal vorgeführt wurde wie bei den letzten derartigen Paraden im Januar und im Oktober 2020.

KCNA und die Staatszeitung „Rodong Sinmun“ berichteten, Kampfjets seien in Formation über den hell erleuchteten Kim-Il-Sung-Platz in der Hauptstadt Pjöngjang geflogen, benannt nach Kims Großvater, dem Staatsgründer Nordkoreas. Es gab auch Bilder von Artilleriegeschossen, die auf Traktoren vorbeigezogen wurden. Soldaten marschierten im Stechschritt in Uniform sowie in roten Schutzanzügen und in Gasmasken an den Zuschauern vorbei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Nordkoreanische Soldaten marschieren auf dem Kim-Il-Sung-Platz in Pyongyang während der Feierlichkeiten zum 73. Jahrestag der Gründung Nordkoreas. Das Foto wurde von der Regierung des Landes zur Verfügung gestellt.

Nordkoreanische Soldaten marschieren auf dem Kim-Il-Sung-Platz in Pyongyang während der Feierlichkeiten zum 73. Jahrestag der Gründung Nordkoreas. Das Foto wurde von der Regierung des Landes zur Verfügung gestellt.

Kim trug einen cremefarbenen Anzug und winkte der Menge von einem Podium aus zu. Ob er eine Rede hielt, war zunächst nicht klar. Ein Mitglied des Politbüros der regierenden Arbeiterpartei, Ri Il Hwan, hielt laut KNCA eine Ansprache.

Er sagte, die nordkoreanische Regierung werde ihre Fähigkeiten zur Landesverteidigung weiter ausbauen und die Interessen des eigenen Volkes schützen. „Wir werden alles auf unsere eigene Art lösen, mit unseren eigenen Anstrengungen auf Grundlage des Prinzips der Eigenständigkeit“, sagte Ri laut KCNA.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken