Kritik an drittem Entlastungspaket

Deutscher Städtetag bemängelt Entlastungen für Familien

Der Deutsche Städtetag hält die Leistungen für Familien mit Kinder im dritten Entlastungspaket der Bundesregierung für zu gering.

Der Deutsche Städtetag hält die Leistungen für Familien mit Kinder im dritten Entlastungspaket der Bundesregierung für zu gering.

Frankfurt a.M. Der Deutsche Städtetag hält die Leistungen für Familien mit Kinder im dritten Entlastungspaket der Bundesregierung für zu gering. Städtetagspräsident Markus Lewe (CDU) sagte der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ am Montag, die beschlossene Kindergelderhöhung um 18 Euro monatlich für das erste und zweite Kind sei angesichts der besonderen Belastungen der Familien zu gering. „Hier hätten wir uns deutlich mehr gewünscht“, sagte der Münsteraner Oberbürgermeister.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Ampeleinigung: Drittes Entlastungspaket umfasst mehr als 65 Milliarden Euro

Um Haushalte bei den Strompreisen zu entlasten, soll unter anderem eine Strompreisbremse eingeführt werden.

Der Höchstbetrag des Kinderzuschlages wurde zum 1. Juli auf 229 Euro monatlich je Kind erhöht und soll den Plänen der Ampel-Koalition zufolge zum 1. Januar 2023 auf 250 Euro monatlich steigen. Der Betrag soll bis zur Einführung der von der Regierung geplanten Kindergrundsicherung gelten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland nannte es „überaus enttäuschend“, alle dritten und weiteren Kinder nicht zu berücksichtigen. „Die Mehrbelastung ist für Familien mit drei und mehr Kindern eindeutig höher, und das muss berücksichtigt werden,“ sagte die Verbandsvorsitzende Elisabeth Müller.

RND/epd

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken