Nach Corona-Expertenrat

GEW fordert: Schulen müssen schon jetzt gut auf Pandemie­herbst vorbereitet werden

Die Maske im Unterricht ist ab 1. November in Schleswig-Holstein kein Muss mehr. Freiwillig können Schülerinnen und Schüler sie natürlich weiterhin aufsetzen.

Wie geht es im Pandemie­herbst weiter in den Schulen?

Berlin. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert nach der Stellungnahme des Corona-Expertenrats, die Politik müsse bereits jetzt für eine gute Vorbereitung der Schulen auf den Pandemie­herbst sorgen. „Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft teilt die Auffassung des Corona-Expert*innenrates, dass es keine Schließungen von Schulen und Kitas mehr geben soll“, sagte GEW-Chefin Maike Finnern dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Damit es im Herbst nicht erneut zu überhastetem Handeln kommt, müssen jetzt die Vorbereitungen getroffen und die gesetzlichen Grundlagen geschaffen werden.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Corona-Frage der Woche Portugal

Corona-Welle in Portugal: Wie gefährlich wird BA.5 für Deutschland?

In Portugal kursiert das Coronavirus plötzlich wieder auf hohem Niveau. Auslöser ist die neue Omikron-Subvariante BA.5. Auch in Deutschland könnte sie bald die nächste Infektionswelle beschleunigen.

Ruf nach mehr Beständigkeit

Die Forderung nach einem „situationsgerechten, frühen Handeln, insbesondere im Bildungssektor“ stützten die Lehrkräfte ausdrücklich, sagte Finnern mit Blick auf die Empfehlungen des Expertenrats. „Es darf im dritten Winter der Pandemie nicht erneut zu nicht nachvollziehbaren und kurzfristigen Richtungsänderungen kommen“, sagte die Gewerkschaftschefin. „Dieses Ziel erfordert jetzt insbesondere die Schaffung eines gesetzlichen Rahmens für eine erneute Einführung einer Teststrategie und des Tragens von Masken in Innenräumen der Schulen, wenn die Pandemiesituation dies notwendig macht.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die drei aufgeworfenen Szenarien des Expertenrats unterstützten diese Forderung eindrücklich, so Finnern. „Die Impfaufklärung an Schulen zu verbessern und die Impfangebote an die Einrichtungen zu bringen, ist ein elementarer Schritt aus der Pandemie“, sagte sie. „Hier ist die Bunderegierung gefordert, die Impfkampagne neu aufzulegen.“

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter.

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen