Club Reina: Razzia und neue Fahndungsfotos

Der Angreifer vor dem Reina Nachtclub in Istanbul.

Der Angreifer vor dem Reina Nachtclub in Istanbul.

Istanbul. Nach dem verheerenden Terrorangriff auf eine Silvesterfeier im Istanbuler Nachtclub Reina sucht die Polizei weiter mit Hochdruck nach dem Täter. Die Nachrichtenagentur DHA meldete, am Montagabend sei es zu einer Operation von Anti-Terror-Einheiten in Istanbul gekommen. Dabei seien Hubschrauber eingesetzt und Straßen gesperrt worden. Über Festnahmen bei dieser Razzia wurde nichts bekannt. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu hatte zuvor acht Festnahmen in Istanbul im Zusammenhang mit dem Terrorangriff gemeldet. Der Täter war aber nicht darunter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Ein neues Fahndungsfoto des mutmaßlichen Attentäters von Istanbul.

Ein neues Fahndungsfoto des mutmaßlichen Attentäters von Istanbul.

Die Behörden veröffentlichten unterdessen neue Fahndungsbilder des Verdächtigen, auf denen das Gesicht des Gesuchten klar zu erkennen ist. Auch Aufnahmen von Überwachungskameras wurden veröffentlicht. Der Angreifer hatte in der Silvesternacht das Feuer auf Feiernde im Club Reina eröffnet und mindestens 39 Menschen getötet. Ihm war anschließend die Flucht gelungen. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat die Tat für sich reklamiert.

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen