Charlottesville entfernt umstrittene Statue von Südstaatengeneral Lee

Arbeiter entfernen eine Statue des Südstaaten-Generals Robert E. Lee aus dem Gebäude des US-Kongresses.

Arbeiter entfernen eine Statue des Südstaaten-Generals Robert E. Lee aus dem Gebäude des US-Kongresses.

Richmond. In den USA soll am Samstag ein Symbol des Streits zwischen weißen Rassisten und Kämpfern für Gleichberechtigung demontiert werden. Die Stadt Charlottesville in Virginia kündigte am Freitag an, die Reiterstandbilder der Südstaatengeneräle Robert Lee und Thomas „Stonewall“ Jackson würden abgebaut und bis zu einer endgültigen Entscheidung untergestellt. Es würden auch Zuschauerzonen eingerichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lee war Oberbefehlshaber der Truppen der Sklavenhalterstaaten im amerikanischen Bürgerkrieg. Sein Denkmal in Charlottesville wurde 1924 errichtet, als Gesetze die Bürgerrechte Schwarzer untergruben. Kämpfer für die Gleichberechtigung Schwarzer kämpften seit 2016 dafür, es zu entfernen. Weiße Rassisten hielten mit Versammlungen dagegen. Im August 2017 organisierten sie mit Neonazis die größte Kundgebung Rechtsextremer in den USA seit mindestens zehn Jahren. Dabei gerieten sie mit antirassistischen Gegendemonstranten aneinander. Ein weißer Hitler-Anhänger fuhr mit einem Auto absichtlich in die Menge und tötete eine 32-Jährige. Weitere Personen wurden schwer verletzt.

Aktivisten begrüßten die Entscheidung für die Demontage der beiden Standbilder. „Solange sie in unseren öffentlichen Räumen in der Innenstadt stehen, signalisieren sie, dass unsere Gemeinschaft die weiße Vorherrschaft und die verlorene Sache toleriert, für die diese Generäle gekämpft haben, erklärte die Koalition, Take 'Em Down Cville.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken