Putins oberster Soldat

Berichte: Chef des russischen Generalstabs offenbar in Ukraine verwundet

Waleri Gerassimow (l.), Generalstabschef von Russland, soll bei einem Angriff in der Ostukraine verwundet worden sein. Hier ist er auf einem Bild mit Präsident Wladimir Putin und Verteidigungsminister Sergej Schoigu (r.) im Kreml zu sehen. (Archivbild)

Der Chef des russischen Generalstabs, Waleri Gerassimow, soll bei einem Angriff der ukrainischen Armee verwundet worden sein. Das berichten mehrere ukrainische Medien mit Verweis auf Angaben des ehemaligen ukrainischen Innenministers Arsen Awakow. Gerassimow sei durch einen Splitter am rechten Bein verletzt worden. Der Splitter sei entfernt worden, der Knochen sei nicht gebrochen. Lebensgefahr bestehe demnach nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Angriff auf ein Quartier des russischen Armeestabs ereignete sich am Samstag in der ostukrainischen Stadt Isjum. Dabei seien mehrere Menschen getötet worden, darunter ranghohe russische Offiziere. Es soll sich um einen gezielten Angriff der ukrainischen Armee gehandelt haben. Die russische Seite bestätigte die Angaben bisher nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Waleri Gerassimow ist als Chef des Generalstabs Putins wichtigster Mann im Militär – und damit unter Putin der oberste Befehlshaber. Der 66-Jährige verbrachte seine gesamte Laufbahn in der Armee.

RND/lau

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.