13 Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz in Belgien

Bei einem Anti-Terror-Einsatz in Belgien sind 13 Personen festgenommen worden. (Symbolbild)

Brüssel. Die belgische Polizei hat bei einem Anti-Terror-Einsatz in und um Antwerpen 13 Personen festgenommen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Dienstag gehören alle einer als salafistisch bezeichneten Gruppe an. Rund 100 Beamte seien im Einsatz gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Details über etwaige Pläne der Gruppe wurden nicht genannt. Der Einsatz sei nicht wegen eines unmittelbar bevorstehenden Anschlags erfolgt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Belgien sind im vergangenen Jahrzehnt mehrere Anschläge verübt worden, darunter Selbstmordanschläge 2016, bei denen in Brüssel 32 Menschen getötet und Hunderte verletzt wurden.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.