Spaß hinter den Formalitäten

Zum 70. Thronjubiläum: Royal Family zeigt nie gesehene Privatvideos der jungen Queen

Auf der beleuchteten Anzeige am Piccadilly Circus steht "7 Days To Go" als Hinweis auf das Platinjubiläum der Königin am 27. Mai 2022.

Auf der beleuchteten Anzeige am Piccadilly Circus steht "7 Days To Go" als Hinweis auf das Platinjubiläum der Königin am 27. Mai 2022.

Windsor. Zur Einstimmung auf die Feiern zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. hat die königliche Familie bisher unbekannte Privatvideos der Monarchin als junge Frau veröffentlicht. In der Nacht zum Freitag wurden die ersten Clips publik – sie zeigen Elizabeth mit ihrer jüngeren Schwester Prinzessin Margaret auf dem königlichen Anwesen Balmoral in Schottland sowie mit Vater König Georg VI. und Mutter Königin Elizabeth auf einem Kriegsschiff 1947.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Sonntag wird dann die BBC eine 75-minütige Dokumentation mit dem Titel „Elizabeth: The Unseen Queen“ ausstrahlen. Das Material zeige die jungen Jahre der Queen, vom Kinderwagen bis zur Krönung 1953.

In einer persönlichen Botschaft, die auf ihrer Residenz Schloss Windsor aufgenommen worden war, erzählte die Queen von ihrer Freude an Privatvideos. „Ich habe es immer genossen, familiäre Momente festzuhalten“, sagte die Monarchin. Es sei ein Unterschied, wenn man den Filmenden kenne. „Es trägt zum Gefühl der Intimität bei.“

„Spaß hinter all den Formalitäten“

Ihre Eltern hätten wie viele andere sehr gern wertvolle Momente aufgenommen. Diese Tradition habe sie fortgesetzt. „Private Bilder zeigen oft den Spaß hinter all den Formalitäten“, sagte die Queen. „Man hofft immer, dass künftige Generation sie interessant finden und vielleicht überrascht sein werden, dass man auch einmal jung war.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die Dokumentation wertete die BBC mehr als 400 Filmrollen aus, die von der Queen, ihrem 2021 gestorbenen Ehemann Prinz Philip oder ihren Eltern gedreht wurden und sich im Privatbesitz der Royal Collection befanden. Dabei entdeckten sie auch verloren geglaubte Ausschnitte sowie hinter den Kulissen gedrehte Aufnahmen von Staatsveranstaltungen.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken