Mann beißt Hund

USA: Einbrecher attackiert Polizeihund und sticht auf ihn ein

Eine Polizei-Absperrung in den USA (Symbolfoto)

Eine Polizei-Absperrung in den USA (Symbolfoto)

Fairfield. Ein Verdächtiger soll in Kalifornien einen Polizeihund gebissen und mit einem Messer verletzt haben. Beamte seien am Mittwoch (Ortszeit) wegen eines Einbruchs und versuchten Raubüberfalls zu einer Wohnung in Fairfield 80 Kilometer nordöstlich von San Francisco gerufen worden, teilte die Polizei mit. Dort sei ein 44-Jähriger herumgerannt und habe sich geweigert, herauszukommen. Dann sei der Polizeihund Cort eingesetzt worden. Doch der Mann habe das Tier ins Gesicht gebissen und mit einem Messer in die Seite gestochen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hund und Mann wurden im Krankenhaus behandelt. Während der Hund sich bei seinem Herrchen erholt, wurde der Verdächtige in ein Gefängnis gebracht. Ihm werden den Angaben zufolge Autoraub, Einbruch, Verletzung eines Polizeihundes und Widerstand gegen die Polizei vorgeworfen. Außerdem soll er gegen Bewährungsauflagen verstoßen haben. Während seiner Beißattacke stand er offenbar unter Drogeneinfluss.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken